PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 780859 (Gemalto)
  • Gemalto
  • Mercedesstrasse 13
  • 70794 Filderstadt
  • http://www.gemalto.com
  • Ansprechpartner
  • Philippe Benitez
  • +1 (512) 257-3869

Gemalto und Bridge Alliance, eine Partnerschaft von 35 führenden Betreibern in Asien, stellen eine standardbasierte Lösung für den Mehrländereinsatz von loT-Geräten vor

(PresseBox) (Amsterdam, ) Gemalto (Euronext NL0000400653 GTO), der Weltmarktführer in digitaler Sicherheit, und Bridge Alliance stellen beim Mobile World Congress eine Lösung für den Mehrländereinsatz von loT-Geräten unter Anwendung der LinqUs On-Demand Connectivity (ODC) Abonnement-Managementlösung vor. Bridge Alliance ist eine Partnerschaft von 35 führenden Betreibern im Raum Asien-Pazifik, im Mittleren Osten und in Afrika, die mehr als 750 Millionen Kunden bedient. Diese Vorführung zeigt, basierend auf den interoperablen GSMA Standards, wie hermetisch abgeriegelte M2M- und loT-Geräte, beispielsweise vernetzte Autos und intelligente Zähler, unter Anwendung einer Over-the-Air-Fernbereitstellung sicher an einen Bridge Alliance Mitgliedsbetreiber angeschlossen werden können.

Cisco prognostiziert, dass der globale IoT-Markt bis 2022 14,4 Billionen USD erreichen wird[1]. Da M2M-Unternehmen sich zu IoT-Unternehmen entwickeln und umwandeln, wird die Annahme einer einheitlichen, interoperablen Spezifikation für sofortige Konnektivität von angeschlossenen Geräten die Fragmentierung reduzieren. Gerätehersteller werden nicht länger aufgefordert sein, ein einmaliges Abonnement bei der Produktion zu planen oder Gerätevarianten für verschiedene Betreiber zu bauen. Mit dem umfangreichen Fußabdruck von Bridge Alliance kann sich jedes loT-Gerät mit jedem Netzwerk verbundener Unternehmen verbinden, wodurch der Einsatz innovativer loT-Services in mehreren Ländern vereinfacht wird.

"Durch die zunehmende Urbanisierung, Geräteverbreitung und die Nachfrage nach Lieferketteneffizienz besteht die Bereitschaft, den Bedarf an loT weltweit voranzutreiben", so Eileen Tan, CEO bei Bridge Alliance. "Wir testen die Embedded SIM-Lösung von Gemalto, da diese das Design, die Fertigung und den Anwendungsprozess für das loT-Geschäft vereinfacht und mit den GSMA-Standards übereinstimmt. Mittels dieses Tests können Bridge Alliance Betreiber unsere Fähigkeit aufzeigen, eine sichere, skalierbare und zuverlässige Konnektivität über den Bridge Alliance Fußabdruck bereitzustellen, während zugleich logistische Herausforderungen für OEMs und Autohersteller beseitigt werden."

"Gemalto steht seit Jahren an vorderster Front bei der Definition und Annahme der standardbasierten Technologie", so Michael Au, Präsident Südasien und Japan bei Gemalto. "Mit jetzt vereinheitlichten, globalen Spezifikationen können Abonnement-Profile auf Anfrage heruntergeladen werden und damit den Weg ebnen für eine höhere Anzahl an vernetzten M2M- und IoT-Geräten sowie ein beschleunigtes Branchenwachstum."

Über Bridge Alliance

Bridge Alliance ist eine Partnerschaft von 35 führenden Mobilbetreibern, nämlich Airtel (Indien, Bangladesh, Sri Lanka und die Airtel-Tochtergesellschaften in Afrika: Tschad, Demokratische Republik Kongo, Republik Kongo, Gabon, Ghana, Kenia, Malawi, Madagaskar, Niger, Nigeria, Ruanda, Seychellen, Tansania, Uganda und Sambia), AIS (Thailand), Avea (Türkei), CSL (Hongkong), CTM (Macao), Globe Telecom (Philippinen), Maxis (Malaysia), MobiFone (Vietnam), Optus (Australien), Singtel (Singapur), SK Telecom (Südkorea), STC (Saudi-Arabien), SoftBank Corp. (Japan), Taiwan Mobile (Taiwan), Telkomcel (Timor-Leste), Telkomsel (Indonesien) und Viva (Bahrain und Kuwait).

Ein Kundenstamm von insgesamt mehr als 750 Millionen und ein umfassender Fußabdruck ermöglichen Mitgliedern, die kollektiven Stärken der Allianz wirksam einzusetzen, um innovative Roaming- und Unternehmenslösungen zu entwickeln und einzuführen. Bridge Alliance ist über das in Singapur eingetragene Joint Venture Unternehmen Bridge Mobile Pte Ltd tätig. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bridgealliance.com

Gemalto

Gemalto (Euronext NL0000400653 GTO) ist das weltweit führende Unternehmen auf dem Gebiet der digitalen Sicherheit mit einem Umsatz von 2,5 Milliarden Euro und Blue-Chip-Kunden in über 180 Ländern.

Gemalto schafft in einer zunehmend vernetzten digitalen Welt Vertrauen. Milliarden von Menschen weltweit wünschen sich einen angenehmeren Lebensstil und intelligentere Lösungen für alltägliche Abläufe. Sie möchten flexibel kommunizieren, einkaufen, reisen, Bankgeschäfte abwickeln, unterhalten werden und arbeiten - zu jeder Zeit und überall auf angenehme und sichere Art. In dieser sich schnell verändernden mobilen und digitalen Umgebung ermöglichen wir Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen, eine breite Palette von vertrauenswürdigen und praktischen Dienstleistungen anzubieten. Hierbei sorgen wir für die Sicherheit bei Finanztransaktionen, mobilen Diensten, in der öffentlichen und privaten Cloud, bei eHealthcare-Systemen, dem Zugriff auf eGovernment-Dienste, dem Internet der Dinge und Transport- und Ticketsystemen.

Das einzigartige Technologieportfolio von Gemalto umfasst Verschlüsselungssoftware, die in zahlreiche Objekte eingebettet ist, bis zu hoch robusten und skalierbaren Back-Office-Plattformen zur Authentifizierung, Verschlüsselung und zur Verwaltung digitaler Zugangsdaten. Die Lösungen werden durch Serviceteams bereitgestellt, die weltweit zur Spitzenklasse gehören. Unsere 14.000 Mitarbeiter arbeiten in 99 Niederlassungen, 34 Personalisierungs - und Rechenzentren und 24 Forschungs- und Softwareentwicklungszentren in 46 Ländern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.gemalto.com, www.justaskgemalto.com,blog.gemalto.com, oder folgen Sie uns auf Twitter: @gemaltoDE.