Gemalto liefert neues ehrgeiziges eID-Programm an die jordanische Regierung

(PresseBox) ( Amsterdam, )
Gemalto (Euronext NL0000400653 GTO), das weltweit führende Unternehmen im Bereich digitale Sicherheit, wurde vom jordanischen Ministerium für Informationen, Kommunikation und Technologie (MoICT) ausgewählt, das ehrgeizige neue Bürger-ID-Programm des Landes zu implementieren. Gemalto beliefert das Innenministerium (MOI) mit seinen berührungslosen Sealys-Polycarbonat-eID-Ausweisen sowie einer umfassenden Suite von Registrierungs-, Ausweispersonalisierungs- und Ausgabelösungen der Coesys-Reihe. Gemalto liefert die eID-Ausweise sowie automatische Fingerabdruck-Identifizierungssysteme (AFIS), um die nationale Sicherheit zu stärken, Einwanderungskontrollen zu verbessern und das Risiko von Betrug bei den nächsten Wahlen im August 2016 zu minimieren.

Das Registrierungssystem wird bei 100 Ausweis- und Reisepassbehörden eingesetzt, damit Mitarbeiter des Innenministeriums die persönlichen und biometrischen Daten der Bürger für die dublettenfreie Eintragung in das nationale Register erfassen können. Gemalto-Systeme werden auch für das Personalisieren und Ausgeben von Chipkarten in 25 speziell dafür vorgesehenen Einrichtungen eingesetzt. Die Daten der Bürger werden sowohl per Laser in die Karte graviert als auch innerhalb des eingebetteten Mikroprozessors gespeichert, sodass Amtspersonen die Identität des Inhabers zweifelsfrei überprüfen können.

Die neuen eIDs kombinieren hochmoderne digitale und grafische Sicherheitsmerkmale und ermöglichen es der jordanischen Regierung, nahtlos neue Kartenanwendungsfälle nach der Ausgabe zu ergänzen. Dadurch können die Anfangsinvestitionen genutzt werden, um neue sichere eGov-Dienstleistungen und -Anwendungen zu entwickeln, die Service-Standards zu verbessern und die Verwaltungskosten zu senken.

"Für das Königreich Jordanien sind die Verbesserung der Sicherheit, die Reduzierung des Ausweisbetrugs und die Schaffung einer vertrauenswürdigen Infrastruktur für den Online-Zugriff hohe Prioritäten," sagte Majd Shweikeh, Ministerin für Informationen, Kommunikation und Technologie. "Der neue jordanische eID-Ausweis wird die für digitale Signaturen erforderliche Infrastruktur stärken und es uns ermöglichen, dem Ausweis neue eGovernment-Dienstleistungen hinzuzufügen, sobald sie zur Verfügung stehen."

"Gemalto verfügt über die notwendigen Ressourcen, um innerhalb kürzester Frist eine schlüsselfertige Lösung zusammen mit Millionen von eID-Dokumenten zu liefern," sagte Frédéric Trojani, Executive Vice President Government Programs bei Gemalto. "Die Einführung dieser Smart-Government-Plattform durch Jordanien verheißt eine neue Ära für die eTransformation des Landes und bietet dessen Bürgern einen höheren Schutz."

Haftungsausschluss

Die deutsche Fassung dieser Mitteilung ist eine Übersetzung und darf keinesfalls als offizieller Text betrachtet werden. Nur der Wortlaut der englischen Fassung ist verbindlich und daher auch bei Unstimmigkeiten in Bezug auf die Übersetzung maßgebend.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.