PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 464148 (Gemalto)
  • Gemalto
  • Mercedesstrasse 13
  • 70794 Filderstadt
  • http://www.gemalto.com
  • Ansprechpartner
  • Petra Umlauf
  • +49 (89) 173019-47

AH3: Cinterion bringt M2M-Modul für Automobilbranche auf den Markt

Hohe Übertragungsraten und neuartiges Triple-Diversity-Antennenkonzept für mobile Breitband-M2M-Kommunikation

(PresseBox) (München, ) Cinterion, der zur Gemalto-Gruppe (Euronext NL 0000400653 GTO) gehörende, weltweit führende Anbieter von Funkmodulen für Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M), bringt mit dem AH3 ein neues Highspeed-Wireless-Modul mit neuartigem Triple-Diversity-Antennenkonzept auf den Markt. Durch seine Always-On-Kommunikation über weltweite 2G- und 3G-Mobilfunknetze ermöglicht das Modul anspruchsvolle Anwendungen wie Bordcomputer, Internetzugang oder Fuhrparkmanagement ebenso wie automatische Notrufsysteme, Pannenhilfe, integrierte Freisprecheinrichtungen und vieles mehr.

Das SIM-Access-Profil des Moduls ermöglicht die problemlose Integration von zusätzlichen mobilen Geräten sowie die einfache Verbindung mit Smartphones und Softwareanwendungen. Die analoge Audioverarbeitung und die erweiterte Sprachunterstützung bieten zudem hervorragende Freisprechfunktionen. Die einseitige Ausführung des AH3 hat denselben Formfaktor wie zukünftige LTE-Module.

Das widerstandsfähige AH3-Modul hat ein vollkommen neues und optimiertes Triple-Diversity-Antennenkonzept, das auf Pogo Pads basiert. Pogo Pads sind Konnektoren, die Verbindungsschnittstellen beispielsweise zu Antennen darstellen. Das macht eine einfache, zuverlässige Montage zu geringeren Gesamtkosten möglich. Die drei Antennen ermöglichen echtes Multitasking durch eine Always-On-Kommunikation mit simultaner Sprach- und Datenübertragung sowie einer kontinuierlichen GPS-Positionsbestimmung. Der erweiterte Temperaturbereich und eine verbesserte Energieverwaltung schonen die Batterie und sorgen für eine lange Lebensdauer - selbst unter extremen Bedingungen mit starken Vibrationen, hoher Feuchtigkeit und extremen Temperaturen.

"Die Automobilbranche bietet große Chancen für zukünftige M2M-Anwendungen und eine starke Nachfrage nach neuen Lösungen. Immer mehr Hersteller nutzen die Möglichkeiten mobiler Breitband-M2M-Kommunikation in Autos, Lkws und anderen Fahrzeugen, damit Fahrer und mobile Unternehmen besser und breitbandiger auf Daten und Ferndiagnosefunktionen zugreifen können", bilanziert Norbert Muhrer, CEO von Cinterion. "Das problemlos integrierbare AH3-Modul von Cinterion mit umfassendem Funktionsumfang erfüllt alle Anforderungen innovativer Anwendungen im Automobil."

Zusätzliche Produktinformationen über das AH3

Muster und Testgeräte des AH3 sind ab sofort erhältlich. Mit der Serienproduktion wird im 2. Quartal 2012 begonnen. Das Modul erfüllt die hohen Qualitätsstandards der Automobilindustrie, wie zum Beispiel e-mark und VDA 6.2. Das Modul ist bei IMDS gelistet und wird in einem Werk gefertigt, das nach den Automobilstandards gemäß TS16949 zertifiziert ist. Das AH3 ist in zwei Ausführungen erhältlich: AH3-US mit Unterstützung für das nordamerikanische AWS-Band sowie AH3-W, das zusätzlich 900 MHz und damit alle anderen Regionen der Welt unterstützt und globales Roaming ermöglicht. Cinterion unterstützt darüber hinaus die Kunden mit einem weltweiten Service bei der Einführung und dem Betrieb der Module. Alle Module von Cinterion verfügen über einen uneingeschränkte Type Approval Bauartzulassung (FTA) sowie über eine Vorab-Zertifizierung der weltweit größten Netzbetreiber. Damit steht einer weltweiten Funktionsfähigkeit und schnellen Markteinführung nichts mehr im Wege.

Gemalto

Cinterion ist seit mehr als 15 Jahren Marktführer in der Machine to Machine-Branche (M2M) und gibt als Branchenpionier seinen Kunden die Zuversicht, in einem komplexen M2M-Markt erfolgreich zu agieren. Die Basis für diese Zuversicht bilden Kompetenz, Sicherheit, einfache Lösungen und partnerschaftliche Zusammenarbeit. Die Produkte und Services von Cinterion ermöglichen Maschinen, Geräten, Fahrzeugen und anderen Ressourcen eine sichere Kommunikation über Funknetze. Auf diese Weise können Unternehmen ihre Geschäftsabläufe vereinfachen, ihre Effizienz steigern und neue Geschäftsmodelle realisieren. Zum Alleinstellungsmerkmal von Cinterion zählt das Angebot von M2M-Funkmodulen, MIMs (Machine Identification Modules), die MIM-Personalisierung sowie Plattformen zum Management von Endgeräten aus einer Hand. Alle Lösungen können bei Bedarf sicher und zuverlässig miteinander kombiniert werden. Das Unternehmen ist ein von zahlreichen Geräteherstellern, Systemintegratoren, Mobilfunkbetreibern und Endkunden geschätzter und verlässlicher Partner. Die Produkte von Cinterion ermöglichen die Nutzung von M2M-Technologien in verschiedensten vertikalen Märkten wie zum Beispiel in den Bereichen Automotive, Tracking- und Tracing, Industrial Mobile Computing, Messtechnik, Smart Grid, Zahlungssysteme, Gesundheitswesen, Sicherheitssysteme, Router und Gateways, Fernwartung und Fernsteuerung und vieles mehr.

Cinterion gehört zur Gemalto-Gruppe (Euronext NL 0000400653 GTO), dem weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der digitalen Sicherheit. 2010 erzielte Gemalto einen Jahresumsatz von 1,9 Milliarden Euro. International beschäftigt das Unternehmen mehr als 10.000 Mitarbeiter in insgesamt 87 Niederlassungen sowie 13 Forschungs- und Entwicklungszentren in 45 Ländern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.cinterion.com, www.facebook.com/cinterion oder unter @cinterion auf Twitter

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.