gelee royale launcht Video on Demand-Serviceportal für BVV und FAM

www.was-ist-vod.de startet zur IFA 2012

Hamburg, (PresseBox) - Pünktlich zur IFA in Berlin launcht gelee royale medien, Hamburg, für die FAM (Gesellschaft zur Förderung audiovisueller Medien mbH), eine hundertprozentige Tochter des BVV (Bun-desverband Audiovisuelle Medien, Hamburg), das Video on Demand-Serviceportal www.was-ist-vod.de.

Mit dem neuen Angebot wollen BVV und FAM den positiven Trend zu Video on Demand aufgreifen und über die legalen Kauf- und Leih-Möglichkeiten von Filmen und TV-Serien on Demand informieren. Die Website bietet einen umfassenden Überblick über die Möglichkei-ten von VoD und zeigt in Step-by-Step-Anwendungen für jedermann und leicht verständlich, wie VoD funktioniert.

Konzept und Umsetzung von was-ist-vod.de stammen ebenso wie das Corporate Design aus der Feder von gelee royale medien. Dabei wurde vor allem auf Übersichtlichkeit und einfa-ches Handling gesetzt, was sich u.a. in den Rubriken "Was ist VoD", "VoD einrichten" und "VoD-Anbieter" widerspiegelt.

Das Service-Portal bietet zudem einen Technik-Schnellcheck. Durch einfache Klicks können User prüfen, ob ihre technische Ausstattung und Internetverbindung bereits für VoD geeignet ist. Auf Wunsch können sich weniger technisch versierte User einen auf ihren Bedarf zuge-schnittenen Einkaufszettel ausdrucken lassen.

Über den "VoD Anbieter-Finder" werden die mehr als 20 legalen VoD-Anbieter aus Deutsch-land, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz erstmals mit technischen und inhaltli-chen Daten in einem Überblick präsentiert. Ein Suchmasken-System ermöglicht den Usern den auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen VoD-Anbieter zu finden.

Arne Cordes, Account Direction gelee royale: "Die Website wurde auf Basis der HTML5/CSS-3-Technologie erstellt und steht somit für alle Endgeräte vom Desktop-Rechner bis zum Tablet-PC zur Verfügung."

Dirk Lisowsky, BVV-Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer der Universal Pictures Ger-many: "Mit dem Start von www.was-ist-vod.de hat die Filmwirtschaft das Informationsange-bot rund um die Fülle von legalen Download- und Streaming-Möglichkeiten weiter vorange-trieben. Nun ist es an der Politik, passende Maßnahmen zu ergreifen, um den legalen Kon-sum zu fördern und den berechtigten Forderungen der Urheber endlich Rechnung zu tragen."

Laut GfK haben im ersten Halbjahr 2012 eine halbe Million Nutzer mehr VoD genutzt als im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Umsatz von Kauf- und Leihfilmen sowie TV-Serien on Demand stieg um 41 Prozent auf 41 Millionen Euro. Joachim A. Birr, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des BVV: "23 Prozent der aktuellen VoD-Konsumenten sind dabei Neu-kunden. Schon jetzt werden mit knapp ein Fünftel der Verleihmarktumsätze mit Video on Demand gemacht. Diesen Trend will die Branche mit einer Gemeinschaftskampagne, die das Service-Portal was-ist-vod.de ins Zentrum rückt, weiter vorantreiben."

Das Serviceportal wird zunächst mit Display Ads und Teaser-Anzeigen über die Websites der BVV-Mitgliedsunternehmen beworben. Weitere Kampagnenmaßnahmen und Service-Tools für VoD-Kunden sind in der Planung.

Die Verantwortlichen seitens der FAM: Oliver Trettin, Geschäftsführer, und Nina Grewen-kamp, Projektleitung. Bei gelee royale medien sind zuständig: Henrik Mans, Thomas von Deyen, Robin Böning, technische Realisation; Jan Breinbauer, Art Direction; Kai Winn, Krea-tion Text; Irena Celecki, Konzeption; Arne Cordes, Account Direction, und Torsten Ziegler, Geschäftsführer.

FAM - Gesellschaft zur Förderung audiovisueller Medien mbH

Die FAM - Gesellschaft zur Förderung Audiovisueller Medien mbH ist eine im Jahr 2000 gegründete, hundertprozentige Tochter des Bundesverbandes Audiovisuelle Medien e.V. (BVV). Zu den Arbeits-schwerpunkten der FAM zählen u. a. zielgruppenorientierte Print-, Hörfunk- und Online-Marketingkampagnen sowie PR-Maßnahmen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Marktforschungs-projekte.

BVV - Bundesverband Audiovisuelle Medien e.V.

Der Bundesverband Audiovisuelle Medien (BVV) wurde 1982 gegründet und vertritt die Interessen der maßgeblichen deutschen Video-Programmanbieter. Zweck des Verbandes ist die Wahrung und För-derung gemeinsamer Belange und Interessen seiner Mitglieder. Zu den Mitgliedsfirmen gehören die Tochterunternehmen der Hollywood-Studios Walt Disney Studios Home Entertainment, Paramount Home Entertainment, Sony Pictures Home Entertainment, 20th Century Fox Home Entertainment, Universal Pictures und Warner Home Video sowie die unabhängigen Videoanbieter 3L Film, Absolut Medien, Alias Entertainment, Ascot Elite, Atlas Film + Medien, AV Visionen, Black Hill Pictures, Con-corde, De Agostini, DCM, edel, EuroVideo, Farbfilm, Filmhaus Wiesbaden, Highlight, Icestorm, IMV, justbridge entertainment germany , Katholisches Filmwerk, KIDDINX, KOCH Media, KSM, Los Ban-ditos Films, Matthias-Film, Mondo Entertainment, MORE Home Entertainment, Oetinger Media, Pan-dastorm Pictures, Polyband, Prokino, Rapid Eye Movies, S.A.D., Salzgeber, SchröderMedia, Senator Home Entertainment, Sony Music Entertainment, Splendid, Studio100 Media , STUDIOCANAL, Studio Hamburg Enterprises, Sunfilm, TOBIS, Turbine Medien, Universum Film, WVG. Zu den fördernden Mitgliedern zählen der Special-Interest-Anbieter Verlag Das Beste und die Dienstleister Enteractive, Eurotape, kdg Mediatech, arvato digital services , MPO Audio und Video und Sony DADC.

gelee royale medien GmbH

Die gelee royale medien GmbH wurde am 1. März 2007 als Agentur für digitale Kommunikation in Hamburg gegründet. Zu ihren Schwerpunkten gehören Online-, Mobile- und Guerillamaßnahmen. Zu den Kunden zählen u. a. Evonik Industries, Vivawest, Bundesagentur für Arbeit, Carl Kühne, Chemie im Dialog (CID), Telegate, Brother, WWF Deutschland, Gruner+Jahr, Die Zeit sowie das Bundesum-weltministerium (BMU).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.