Sportlicher Einsatz für den GEDA Multilift

Beim Neubau des Football-Stadions der Highschool in Katy im US-Bundesstaat Texas kommt ein GEDA Multilift P18 zum Einsatz

(PresseBox) (Asbach-Bäumenheim, ) Das gesamte Areal des Highschool-Sportgeländes wird künftig unter anderem das nagelneue Stadion mit 12.000 Sitzplätzen, einen Großbildschirm, einen zweistöckigen Pressebereich, Sanitäranlagen, eine Mehrzweckhalle sowie Parkplätze beherbergen. Das bisherige „Jack Rhodes Memorial“-Stadion befindet sich direkt neben dem Komplex und wird nach Fertigstellung der neuen Anlage weiter genutzt werden.
Vor allem aufgrund der immensen Baukosten geriet der Neubau des Stadions in jüngster Zeit immer wieder in die Schlagzeilen der US-Presse. Während den Planungen wurden die Kosten von einst veranschlagten 58 Millionen Dollar immer weiter nach oben korrigiert. Mit aktuell 70 Millionen Dollar liegt der Preis nach Baubeginn für das teuerste Highschool-Stadion in Texas bei mehr als 20 Prozent über dem Planbudget.

Um einen zügigen und sicheren Personen- und Materialtransport entlang der Gerüstkonstruktion der Haupttribüne des neuen Stadions sicherzustellen hat sich GEDAs Partner, das amerikanische Gerüstbauunternehmen BETCO Scaffold, für den Einsatz eines Personen- und Lastenaufzugs des bayerischen Herstellers GEDA-Dechentreiter GmbH & Co. KG entschieden. Da für den Personentransport eine geschlossene Kabine gefordert wurde, eignet sich der Aufzug GEDA Multilift P18 aus der bewährten GEDA Multilift-Reihe besonders, um die Herausforderungen am neuen Stadion in Katy zu erfüllen.

GEDA Multilift – das Multitalent

Einzigartige Vorteile zeichnen die gesamte Multilift Serie, bestehend aus GEDA Multilift P6, GEDA Multilift P12, GEDA Multilift P18 und GEDA Multilift P22, aus: So wird die komplette, vorinstallierte Grundeinheit, bestehend aus Fahrkorb, Umwehrung, Flachkabeltopf und Antrieb, als eine Einheit geliefert – mit perfekten Maßen zur Containerverladung und zum LKW-Transport. Lange Aufbauzeiten sind somit hinfällig, denn vor Ort kann sofort mit dem Aufbau des Geräts begonnen werden ohne noch Einzelteile für die Kabine zu montieren. Gerade bei geringen Platzverhältnissen auf der Baustelle punktet der Multilift, denn im Vergleich zu größeren Personen- und Materialaufzügen genügen dem gesamten Aufzug wenige Quadratmeter Grundfläche. Ein zusätzliches Fundament, das oftmals sogar extra betoniert werden muss, ist dabei nicht nötig. Mit einer Tragfähigkeit von 2.000 kg bzw. 20 Personen, einer Förderhöhe von bis zu 100 m und einer Hubgeschwindigkeit von 32 m/min. sorgt der GEDA Multilift P18 für sicheren und zügigen Fahrdienste entlang der 26 Meter hohen Gerüstkonstruktion.
Beim Stadionbau im amerikanischen Katy zeigen sich die vor allem die Vorteile des Mastsystems des GEDA Multilift P18. Das Gerät fährt an zwei Masten, das heißt es wirken nur geringe Verankerungskräfte auf das Gerüst.
Nicht zu verachten ist auch der Vorteil, den das GEDA Unimast-System außerdem bietet: Das bewährte Mastsystem ist bei den Multiliften P6 und P18 universell einsetzbar und hält damit vor allem bei Betreibern von Mietparks Investitionen niedrig und Platz- und Lagerbedarf gering.

 

Mehr Effizienz am Bau, Sicherheit und weltweiter Service

Einzigartige Qualität und Kompetenz made in Germany zeichnen die Personen- und Materialaufzüge aus dem Hause GEDA seit fast neun Jahrzehnten aus. Nicht umsonst sind die Bauaufzüge aus Bayern bei herausragenden Bauprojekten in aller Welt zu finden. Das Unternehmen sieht sich dabei nicht allein als Hersteller, sondern stets als zuverlässiger Partner an der Seite des Kunden. Durch ein weltweites Händlernetz bietet GEDA ausgezeichneten Service vor Ort.
Neben einer Steigerung der Effizienz durch Zeit- und Kostenersparnis, punkten die GEDA Personen- und Materialaufzüge vor allem mit dem Sicherheits- und Gesundheitsaspekt, denn der Einsatz eines Bauaufzugs als Alternative zum mühevollen Tragen schwerer Materialien schont in hohem Maße die Gesundheit der Mitarbeiter.
Die Sicherheitseinrichtungen wie Endschalter, geschwindigkeitsabhängige Fangvorrichtung, Sicherheitsstopp und Überlastabschaltung gehören selbstverständlich zur Serienausstattung der GEDA Multilift und auch der PH-Reihe. Für das Plus an Sicherheit hat GEDA für jeden Personen- und Materialaufzug passende, feuerverzinkte Etagensicherungstüren im Programm. An den beiden Haltestellen am Stadion in Katy kommen zwei GEDA Etagensicherungstüren zum Einsatz, die für einen sicheren Übertritt zwischen Fahrkorb und Etage sorgen. 

 

Anpfiff im Herbst 2017

Die Eröffnung des neuen Stadions ist im Herbst 2017 geplant. Bevor jedoch die ersten Football-Spiele im nagelneuen Highschool-Stadion von Katy angepfiffen werden, stehen noch einige Arbeiten auf dem Plan. Nach drei Monaten Standzeit konnten die Arbeiten an der Haupttribüne nicht zuletzt dank dem Einsatz des GEDA Mulilift P18 im Zeitplan abgeschlossen werden. 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.