PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 533347 (GEDA-Dechentreiter GmbH & Co. KG)
  • GEDA-Dechentreiter GmbH & Co. KG
  • Mertinger Straße 60
  • 86663 Asbach-Bäumenheim
  • http://www.geda.de

GEDA an Sanierung des Donauwörther Wahrzeichens beteiligt

Seit Mitte März 2012 finden am Turm des Liebfrauenmünsters in Donauwörth Sanierungsarbeiten statt

(PresseBox) (Asbach-Bäumenheim, ) Der Kirchturm des Donauwörther Liebfrauenmünsters, mit seinen 218 Stufen bis zur Turmstube, trägt als "Wächter im Schwabenland", die Pummerin, mit 131 Zentnern eine der größten Glocken Schwabens. Das über 500 Jahre alte gotische Münster am oberen Ende der Donauwörther Reichsstraße ist eine beliebte Sehenswürdigkeit für Touristen aus aller Welt.

Seit dem Frühjahr verbirgt sich der 57 Meter hohe Kirchturm jedoch hinter einem Gerüst. Von der Backstein-Fassade des Donauwörther Wahrzeichens hatten sich mehrere kleine Bruchstücke abgelöst, die auf dem Platz vor der Kirche gefunden wurden. Daraufhin beauftrage die Diözese Augsburg, Eigentümerin des Münsters, die Gerüstfirma Söll aus Augsburg mit der Montage eines speziellen Untersuchungsgerüsts. Nach einem Gutachten stand fest, dass der Kirchturm umfassend saniert werden muss.

Um Personen und Baumaterial sicher in die luftigen Höhen des Turms zu befördern, ist ein Bauaufzug der Firma GEDA-Dechentreiter GmbH & Co.KG aus Asbach-Bäumenheim im Einsatz. Die Transportbühne 500 Z/ZP ist sowohl für den zügigen Gerüstaufbau als auch für die nachfolgenden Arbeiten ein unverzichtbarer Helfer auf der Baustelle. Durch den geringen Platzbedarf, die hohe Tragfähigkeit von bis zu 850 kg und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten spart der Bauaufzug Zeit und garantiert eine optimale Logistik am Bau.

GEDA-Dechentreiter GmbH & Co. KG

Die Firma GEDA liefert weltweit Personen- und Materialaufzüge, Industrieaufzüge und Fassadenbefahranlagen. Das Sortiment umfasst eine breite Produktpalette von kleinen 60 kg Seilaufzügen für den Handwerker bis hin zu 3,2 t Personenaufzügen mit Hubhöhen bis zu 400 m.

Voraussichtlich im Herbst 2012 sollen die Sanierungsarbeiten am Kirchturm des Liebfrauenmünsters abgeschlossen sein. Danach werden auch die bei Besuchern aus nah und fern beliebten Turmbesichtigungen wieder uneingeschränkt stattfinden können.

Aktuelle Informationen erhalten Sie auch auf unserer Website www.geda.de

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.