PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 610494 (GEDA-Dechentreiter GmbH & Co. KG)
  • GEDA-Dechentreiter GmbH & Co. KG
  • Mertinger Straße 60
  • 86663 Asbach-Bäumenheim
  • http://www.geda.de
  • Ansprechpartner
  • Nadine Rieger
  • +49 (906) 9809-682

GEDA Transportbühne Xtreme

GEDA 1500 Z/ZP beim Aufbau der X Games in München am Start

(PresseBox) (Asbach-Bäumenheim, ) Sie sind so etwas wie die Olympischen Spiele für Actionsportler - die X Games. Allerdings kämpfen die Fun- und Extremsportler hier nicht für ihre Nationen, sondern die Disziplin und der Spaß allein stehen im Fokus. Zum ersten Mal fand die international bedeutendste Veranstaltung für Skateboarding, BMX, MOTO X, Mountainbikes und Rally-Car-Rennen in München statt. Von 27. bis 30. Juni stand die bayerische Landeshauptstadt daher ganz im Zeichen der Backflips, Slides und Adrenalin-Junkies.

Der Hingucker schlechthin war die weltweit erste schwimmende Rampe - die "Big Air": Ein 26 Meter hohes, 112 Meter langes und 53° steiles Ungetüm mitten im Olympiasee. Skateboarder und BMXFahrer stürzten sich von hier aus ins Geschen. In den unterschiedlichen Disziplinen Park, Street League, Vert und Big Air, zeigen Sie in spektakulären Stunts ihr Können.

Die Rampe wurde von einer gewaltigen Gerüstkonstruktion getragen. Genau hier, an der Mega-Ramp hatte auch eine Transportbühne aus dem Hause GEDA ihren großen Auftritt. Das Gerüstmaterial für die Unterkonstruktion sowie die Materialien für den Bau der eigentlichen Rampe wurden mit dem GEDA 1500 Z/ZP nach oben transportiert. Während des Events brachte die Transportbühne die Sportler sicher und zügig an ihren Startpunkt in luftigen Höhen.

Der Bauaufzug stammte aus dem Mietpark der Firma Fischbacher aus München - seit vielen Jahren Partner der Firma GEDA-Dechentreiter GmbH & Co. KG aus Asbach Bäumenheim.

Der GEDA 1500 Z/ZP ist mit zwei separaten Steuerungen ausgestattet und kann sowohl als reiner Materialaufzug, als auch als Transportbühne für Personen und Material verwendet werden. Für die Beförderung von Personen und Material wird die Transportbühnen-Steuerung aktiviert, die eine Geschwindigkeit von 12 m/min bietet. Wird Baumaterial allein transportiert, kann ganz einfach auf den reinen Materialaufzug-Modus mit 24 m/min umgeschaltet werden.

Die Lastbühne ist für 2.000 Tragfähigkeit (Personen bzw. Lasten) ausgelegt und bietet viel Platz für schwere oder sperrige Materialien - für eine optimale Logistik am Bau.

Auch wenn es bei den X Games eher waghalsig zugeht: Das Kombigerät 1500 Z/ZP ist selbstverständlich mit den üblichen Sicherheitseinrichtungen wie Endschaltern, geschwindigkeitsabhängiger Fangvorrichtung, Sicherheitsstopp und Überlastabschaltung ausgestattet.

Wie bei allen GEDA-Zahnstangenaufzügen ist die automatische Schmiereinrichtung standardmäßig enthalten, die für einen deutlich geringeren Verschließ der Zahnstangen und Ritzel sorgt.

In den Disziplinen "zuverlässiger Aufbau" und "schneller Transport" auf die Big-Air Mega Ramp hat sich der GEDA 1500 Z/ZP auf jeden Fall als "X-treme tauglich" erwiesen. Vielleicht folgt sogar ein weiterer Auftritt, wenn der Olympiapark erneut zum Mekka der BMX- und Skateboardelite wird.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.