PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 861133 (Gebr. Titgemeyer GmbH & Co. KG)
  • Gebr. Titgemeyer GmbH & Co. KG
  • Hannoversche Str. 97
  • 49084 Osnabrück
  • http://www.titgemeyer.de/de/titgemeyer-de-home.html
  • Ansprechpartner
  • Detlev Dirkers
  • +49 (541) 75099-261

Sicherer als andere Befestigungssysteme

DeltaBolt-Schließringbolzen von Titgemeyer in Industrie und Handwerk beliebt

(PresseBox) (Osnabrück, ) Besonders für sicherheitskritische Verbindungen, beispielsweise im dynamisch beanspruchten Fahrzeug- oder Nutzfahrzeugbau, gilt das DeltaBolt Schließringbolzen-System von Titgemeyer als besonders sicher und zuverlässig. DeltaBolt wurde entwickelt, um starke, unlösbare Befestigungen zu garantieren. In zahlreichen Praxistests erwies sich das System mit deutlich höheren Zug- und Vorspannkräften sicherer als viele andere Schließringbolzen-Systeme. Aber nicht nur technisch, sondern auch wirtschaftlich ist DeltaBolt eine klare Alternative zu geschweißten oder geschraubten Verbindungen, die hohe Festigkeiten erfordern. Hochfeste Schließringbolzen-Systeme wie DeltaBolt sind in der Lage, die zu verbindenden Bauteile ohne Wärmeeinfluss, ohne Verzug und ohne Oberflächen-Beschädigungen durchzuführen. Der große Klemmbereich des DeltaBolt Schließringbolzen-Systems sorgt für mehr Flexibilität und vereinfacht damit auch die Lagerhaltung. Aufgrund der Kaltverformung sind am Werkstück keinerlei Nacharbeiten erforderlich. Eine einfache Sichtprüfung reicht aus, um die hundertprozentige Funktionalität der Verbindung prüfen zu können. Das ersetzt teure Prüfverfahren, wie beispielsweise die üblichen Röntgenprüfungen von Schweißnähten. Hergestellt wird das DeltaBolt-System komplett im eigenen Entwicklungs- und Produktionsnetzwerk der Titgemeyer Group nach internationalen Befestiger-Standards für die Industrie sowie nach dem Qualitätsstandard ISO/TS 16949 der Automobilindustrie. DeltaBolt kann ab bestimmten Stückzahlen auch nach individuellen Vorgaben produziert werden. Die Verarbeitung der DeltaBolt –Schließringbolzen übernehmen branchenübliche Standard-Werkzeuge, wie beispielsweise das pneumatisch-hydraulische Verarbeitungswerkzeug RL 75 oder das akkubetriebe TIOS EL 18.