Voll vernetzte Trinkwasserhygiene

(PresseBox) ( Olpe-Biggesee, )
Die diesjährige GET Nord in Hamburg stellt vom 22. – 24. November unter anderem die vernetzte Gebäudetechnik in den Fokus. Der Trinkwasserhygiene-Spezialist Kemper präsentiert zu diesem Thema die neuen Möglichkeiten zur Einbindung des Kemper Hygiene Systems (KHS) in die Gebäudeleittechnik - vom autarken Webbrowser hin zur integrierten Lösung in der Gebäudeleittechnik. Hierzu wird die KHS-Minisystemsteuerung MASTER 2.0 via Update mit dem Modbus TCP/IP Protokoll aus- und nachrüstbar. Für die alternative Anbindung über den Protokollstandard „BACnet“ stellt Kemper das KHS BACnet Gateway bereit. Damit ist eine Kommunikation über BACnet-IP oder MS/TP möglich.

Die Vorteile: Mehr Transparenz über die Möglichkeiten zur Visualisierung, Auswertung und Ansteuerung der verschiedenen Datenpunkte. Die gewohnte Zuverlässigkeit der Kemper-Spüllogik bleibt dabei vollständig erhalten!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.