Hochspannung auf der Modellanlage - Neuheitenpräsentation 2018

(PresseBox) ( Gütenbach/Schwarzwald, )
Saisonauftakt für das Jahresprogramm 2018 der Gebr. FALLER GmbH auf der 69. Nürnberger Spielwarenmesse. Neue Modelle, wie »Freileitungsmasten (100 kV)« und »Trafohäuschen« sowie über hundertfünfzig weitere Modellbauprodukte versprechen Hochspannung für kreative Modellbauer. Ausgewählte Highlights im Überblick:

Handel, Gewerbe und Industrie - Viel Raum für Ideen

Unzählige Ausgestaltungsmöglichkeiten bietet das Titelmodell des 52-seitigen FALLER-Prospekts »Neuheiten 2018«: eine variabel gestaltbare und auf Wunsch auch steuerbare »Containerbrücke« nach dem Originalvorbild des DUSS-Terminals in Basel - Weil am Rhein. Deutlich kleiner, aber nicht minder spannend: vier miteinander kompatible Modulgebäude-Sets aus Profilblech-Containern, die das bestehende, umfangreiche Container- Sortiment erweitern.

Tradition und Zukunft - Goldbeck: der neueste FALLER-Modulbaukasten

An den legendären »Marathon«-Baukasten, mit dem 1946 die FALLER-Erfolgsstory begann, knüpft die »Industriehalle Goldbeck« an. Sämtliche Teile der Grundhalle, wie Tragwerk, Stützen, Wand- und Dachelemente, Fensterbänder und Dachlichter, Rolltore oder die Laufkatze im Halleninneren lassen sich beliebig anordnen und mit weiteren kompatiblen Systemelementen der neuen Serie individuell ergänzen. Auf den Spuren von Geschichte und traditioneller Baukultur bewegen sich auch zahlreiche Modellneuheiten von regionalen und überregionalen landwirtschaftlichen Gebäuden und Wohnhäusern, wie der »Kinzigtäler Speicher« oder die Gütenbacher »Mühle Hübschental«.

PREMIUM-Modell - Echte Schwarzwaldklinik

Gleich vier Baukörper fügen sich zum neuesten PREMIUM-Modell zusammen, einer »Klinik« mit klarer Geometrie, hellen Fassadenflächen, Hubschrauberlandeplatz und einem Aufzug, der sich mit separat erhältlichem Antriebs-Kit bewegen lässt. Als Auskopplung des PREMIUM-Modells 2016 »Kloster Bebenhausen« erscheint eine gotische »Kathedrale«, nebst passendem Kirchenausstattungs-Set.

Spur N, Spur Z, Kirmesmodellbau - Augenweiden

Zum Start der Spielwarenmesse erscheint das »Kloster Blaubeuren«, mit über 1300 Einzelteilen eines der umfangreichsten Modelle im Maßstab 1:160, das sicherlich die Wartezeit verkürzt, bis die vorgestellten NHighlights 2018, darunter zwei Luftschiffe mit unterschiedlichen Schriftzügen, ausgeliefert werden. Drei verschiedene Produktionsverfahren des Rapid Manufacturings vereint das Z-Modell »Rathaus Quakenbrück«: Lasercut, Digitaldruck und erstmalig 3D-Druck in Serie, als schmückendes Denkmal vor dem klassizistischen Rathausgebäude. Kirmesfans dürfen sich auf die opulent gestaltete Losbude »Caesars Palace« freuen.

Car System, Car System Digital – Alles außer Stillstand

Zum 30-jährigen Car System-Jubiläum erscheinen acht neue, fertig motorisierte Fahrzeugmodelle, weitere Umbau-Kits und Chassis-Zusammenstellungen für Fahrzeug-Standmodelle sowie als Ausstattungszubehör »Blinkelektroniken« in verschiedenen Farben und Größen.

FALLER Anlagenbau – Technik und Emotion

Beleuchtung und Bewegung verleihen Modellanlagen besonderes Flair. Den beliebten, warm- und kaltweißen »LED-Beleuchtungssockeln« spendiert FALLER eine verbesserte Lichtfarbe und Lichtausbeute sowie einen größeren Abstrahlwinkel für eine besonders homogene Ausleuchtung von Gebäudemodellen – und in FALLER-Bausätzen passt der optimierte Sockel künftig exakt in die vorgesehenen Halterungen. Viel Power garantiert ein analog aufgebauter »Großer Servo« und Gelegenheit, beim Anlagenbau aus dem Vollen zu schöpfen, bieten günstige Großpackungen beliebter Baum- und Streumaterial-Sorten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.