Garmin präsentiert Atemos 50 und Atemos 100: registrierungsfreie Hundeortungsgeräte

(PresseBox) ( Garching (bei München), )
Mit der Atemos-Serie präsentiert Garmin ein neues Ortungssystem für Jäger und Hundestaffelführer. Funktionen wie Jagdstatistiken, Entfernungsalarm oder Statusmeldungen des Hundes machen die Atemos-Modelle zum optimalen Begleiter. Dank der Übertragungsfrequenz 169,4 MHz ist eine Registrierung der Geräte bei der Bundesnetzagentur überflüssig.

Garmin Atemos 50/100 im Überblick

(UVP: Atemos 50: 749,99 € / Bundle: 1099,99 €; Atemos 100: 849,99 € / Bundle: 1149,99 – Verfügbarkeit: August 2017)


Ortung von bis zu 20 Hunden mit einer Reichweite von bis zu 10 km
Kurze Aktualisierungsrate (5 Sekunden) für ein genaueres Tracking
Keine örtliche Registrierung des Geräts aufgrund neuer Übertragungsfrequenz (169,4 MHz) notwendig
Hochempfindlicher GPS und GLONASS Satellitenempfang für ein besseres Tracking in anspruchsvollen Umgebungen
Jagdstatistiken: Leistungsdaten des Hundes ermöglichen effektiveres Training und bessere Kontrolle
Statusmeldung des Hundes z.B. wenn er vorsteht
Kompatibel mit Garmin Wearables wie tactix Bravo, fēnix3 und fēnix5-Serie
Vorinstallierte Freizeitkarte Europa
Elektronischer 3-Achsen-Kompass und barometrischer Höhenmesser
Wasserdicht nach IPX7 bis zu 10 Meter
Batterielaufzeit von bis zu 20 Stunden
Erhältlich im Bundle mit einem K5 Hundegerät


Mit dem neuen Atemos von Garmin lassen sich bis zu 20 Hunde gleichzeitig auf bis zu 10 km orten. Um seine Schützlinge stets im Blick zu haben, erhält der Hundeführer alle fünf Sekunden Tracking-Updates und kann somit das Bewegungsprofil seiner Hunde auf der vorinstallierten Karte verfolgen. Verlässt eines der Tiere den vordefinierten Bereich, informiert der Entfernungsalarm den Jäger. Für eine zuverlässige Ortung auch in schwierigem Gelände sorgen GPS-und GLONASS-Empfänger. Hat ein Hund eine Beute gewittert, wird der Jäger durch eine Statusmeldung informiert. Als Vorbereitung für die nächste Pirsch und um die Tiere optimal zu trainieren, sammelt der Atemos Jagdstatistiken der Hunde, wie beispielsweise die zurückgelegte Distanz oder die Dauer der Hatz.

Klein aber fein: der Unterschied 

Der Atemos 100 verfügt über ein transreflektives 3-Zoll Touchscreen-Display. Darüber kann der Hundeführer die Ansprache via Tönen und Vibrationen steuern und verschiedenen Halsbändern eindeutige IDs zuweisen bzw. diese ändern. Dem Atemos 100 vorbehalten ist die Möglichkeit, sich den Standort anderer Atemos 100 Geräte anzeigen zu lassen und seinen eigenen Standort zu übermitteln. Eine Funktion, die besonders bei der Treibjagd, Rettungshundeeinsätzen und in Notfallsituation hilfreich ist.

Beide Atemos Varianten lassen sich mit den Garmin Smartwatches tactix Bravo, fēnix3 sowie der fēnix5-Serie koppeln. So können sämtliche Statusupdates bequem über die Uhr am Handgelenk abgelesen werden.

Die Geräte sind ausschließlich mit dem ebenfalls neuen K5 Hundegerät kompatibel. Dank eines robusten, wasserdichten Gehäuses und einer flexiblen Stahlantenne macht das K5 jeden Ausflug des Hundes ins Dickicht mit. LED-Lichter die am Hundegerät befestigt sind, sorgen für noch mehr Sicherheit und sind bis zu 90m sichtbar, damit Autos oder andere Fahrzeuge nicht zur Gefahr für das Tier werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.