Garmin Approach G6: Ein besseres Handicap für das Golfjahr 2012

(PresseBox) ( CES, Las Vegas / Garching bei München, )
Auf den Punkt: Mit dem GPS-Golfcomputer Approach G6 stellt Garmin auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas (South Hall, Stand 35812) ein neues Produkt aus seiner Golf-Familie vor und richtet sich damit an ambitionierte Golfer. Der schlanke GPS-Golfcomputer mit innovativem Glas-Touchdisplay wiegt nicht einmal 100 Gramm, ist kompakt und lässt sich intuitiv bedienen - sogar mit Golf-Handschuhen. Trotz der hochwertigen Verarbeitung ist er nicht gerade zimperlich: Gemäß IPX7-Standards ist er wasserdicht und kann harten Erschütterungen und Kratzern widerstehen. Der Approach G6 hat bereits Karten von über 25.000 Golfplätzen auf der ganzen Welt vorinstalliert und ist mit einem leistungsstarken Akku ausgestattet, der mit nur einer Aufladung ein ganzes Wochenende lang hält. Daneben wartet er mit vielen neuen, innovativen Funktionen auf: Landezonen (Lay ups), verschiedene Scoring-Optionen (Stableford, Handicap, Zählspiel, Skins Game) und übersichtliche Statistiken für jedes Loch, wie beispielsweise die Anzahl der Puts oder die Weiten pro Schläger.

"Dank seines kompakten Designs und der vielen neuen nützlichen Features ist der Garmin Approach G6 ein Muss für jeden ambitionierten Golfer", sagt Thomas Lenz, Produktmanager Sport & Fitness bei Garmin Deutschland. "Er hat die perfekte Größe und Form, so dass er in jede Hemd- oder Hosentasche passt, aber auch gut am Golf-Trolley befestigt werden kann. Der Approach G6 stellt reiselustigen Golfern Karten von Golfplätzen auf der ganzen Welt bereit - ohne versteckte Gebühren oder Abonnements. Darüber hinaus eröffnet er Golfspielern völlig neue Möglichkeiten, gerade auch auf noch unbekannten Plätzen, das eigene Spiel zu verbessern und das Handicap zu senken".

Auf dem Weg zum guten Score

Mit über 25.000 vorinstallierten Karten von Golfplätzen auf der ganzen Welt (Tendenz steigend) setzt Garmin mit dem Approach G6 neue Maßstäbe. Golfer, die eine Runde auf den Grüns in Schottland oder unter der spanischen Sonne spielen möchten, finden viele ihrer bevorzugten Golfplätze bereits auf dem Gerät. Garmin bietet fortwährend kostenlose Karten-Updates mit neuen Golfplätzen sowie Änderungen des bestehenden Kartenmaterials an, um höchste Genauigkeit zu gewährleisten. Genauso wie die Plätze selbst verändern sich auch die Positionen der Fahnen. Diese lassen sich durch Antippen des Displays bequem auf den tagesaktuellen Standort einstellen. Eine große Zahl auf dem Display informiert den Spieler über die Entfernung zum Loch, zwei kleinere Zahlen geben die genaue Entfernung bis Anfang und Ende Grün an.


Beste Voraussetzungen

Der Garmin Approach G6 ist kompakt, liegt gut in der Hand und verfügt über ein exzellentes Farbdisplay. Es zeigt große, helle Grafiken und Zahlen mit hoher Kontraststärke an und ist auch bei Sonneneinstrahlung gut ablesbar. Der Approach G6 stellt sogar Lay up-Möglichkeiten auf der Karte sowie übersichtliche 100-, 150-, 200- und gegebenenfalls 250-Meter-Markierungen dar, um Schlagdistanz, Schlägerwahl und Lay up-Entscheidungen zu erleichtern. Der Spieler kann die Entfernung zu einem beliebigen Punkt durch einfaches Antippen auf dem Display messen, Lay ups beurteilen, sich gefährliche Punkte oder Hindernisse ansehen, die den Schlag beeinträchtigen könnten, und die Landezone durch Heranzoomen genauer unter die Lupe nehmen. Trotz der verbesserten Grafikanzeige und robusten Features hält der Akku des Approach G6 bis zu 15 Stunden, so dass der Spieler sich auf dem Grün keine Sorgen über den Batteriestand machen muss.

Der Approach G6 hilft bei Spielplanung und -analyse

Darüber hinaus ist das Erfassen von Statistiken wie Fairway-Treffern, Greens in Regulation (GiR) und Putts pro Runde mit dem Approach G6 nun kinderleicht. Die Statistiken können direkt auf dem Gerät angezeigt oder auf den Computer geladen und ausgedruckt werden. Über eine einfache Menüoption kann der Spieler seinen Schläger auswählen und anschließend die genaue Länge jedes Schlags ermitteln. Die Statistik-Funktion berechnet dann die durchschnittliche Schlaglänge pro Schläger was eine extreme Hilfestellung bei Wahl des richtigen Eisens bedeutet. Die neue digitale Scorecard-Funktion ermöglicht es, die Ergebnisse von bis zu vier Spielern zu dokumentieren. Zu den neuen Scoring-Optionen gehören Matchplay (Zählspiel), Stableford, Skins Game und Lochspiel mit einstellbaren Handicaps.


Preise und Verfügbarkeit

Der neue Approach G6 ist voraussichtlich ab März 2012 für 329 Euro (unverbindliche Preisempfehlung, inklusive Mehrwertsteuer) im Handel erhältlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.