PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 146302 (Galileo Group AG)
  • Galileo Group AG
  • Perchtinger Str. 6
  • 81379 München
  • http://www.galileo-group.de/
  • Ansprechpartner
  • Josef Huber
  • +49 (89) 710463-66

Galileo Group kündigt neues Release von Conigma an

(PresseBox) (München, ) Die neue Release 3.20 von Conigma(tm) CCM, die im April 2008 verfügbar sein wird, enthält neben der revisionssicheren Archivierung auch die Integration des Testmanagements, sowie neue Funktionen für die vollständig automatisierte Installation gesamter Releases in komplexen SAP Systemlandschaften.

Die Galileo Group AG, einer der führenden Anbieter von Softwarelösungen für das Change- und Transportmanagement von SAP®, kündigt die Verfügbarkeit von Conigma(tm) CCM Release 3.20 für April 2008 an. Zu den neuen Funktionalitäten gehört die revisionssichere Archivierung für alle aufbewahrungspflichtigen Informationen aus dem Change Prozess für SAP, die unter Nutzung der SAP ArchiveLink Schnittstelle in dem vom Kunden benutzten SAP Archiv abgelegt werden. Desweiteren können die SAP Testtools (ECATT beziehungsweise CATT) automatisiert in den Change Prozess eingebunden werden und ergebnisabhängig die weiteren Prozessschritte angestoßen werden Außerdem können nun auch umfangreiche SAP Releases (oft aus Hunderten von Change Requests bestehend) vollständig automatisiert in beliebig komplexe SAP Systemlandschaften transportiert werden.

Conigma Überblick
Die Conigma Suite erlaubt den Anwendern frei definierbare, einheitliche, dokumentierte, nachvollziehbare und automatisierte IT Prozesse für das Change-, Release-, und Transport-Management von SAP - sowohl über SAP Linien hin-weg, wie auch technologieübergreifend (Konfigurationen, ABAP, JAVA, XI) zu implementieren und im Unternehmen selbst, wie auch in der Zusammenarbeit mit Entwicklungs- und Beratungspartnern umzusetzen.

SAP ArchiveLink Integration
Die SAP ArchiveLink Integration erlaubt den Anwendern alle Daten zu Change Requests und Releases inklusive der jeweiligen Metadaten (z.B. zugehöriger Workflow, Freigaben, Testdokumente, Protokolle, etc.) aus Conigma heraus revisionssicher zu archivieren und so Compliance-Anforderungen aus Bereichen wie GoBS, Sarbanes-Oxley, KonTraG, Basel II, aber auf FDA, ESHA und andere einfach einzuhalten.

Integration Testmanagement
Für die Testtools von SAP (ECATT beziehungsweise CATT) steht in der neuen Release von Conigma eine leistungsfähige Integration zur Verfügung, die es erlaubt diese Testtools automatisiert in den Change Prozess für SAP einzubinden. Hierbei können Status und Folgeschritte von Change Requests im Work-flow in Abhängigkeit von dem jeweiligen Testergebnis verändert werden, beispielsweise wird im Fehlerfall der Change Request an den entsprechenden Entwickler zurückverwiesen, die betreffenden Verantwortlichen automatisch benachrichtigt oder im Positivfall der Change Request automatisch für den Transport freigegeben.

Installation von Releases
Insbesondere in großen Organisationen mit komplexen SAP Systemumgebungen - mehrere Systemlinien, die oft eng gekoppelt sind - ist es nahezu unmöglich, neue intern entwickelte Releases, die oft hunderte von Transportobjekten beinhalten, manuell fehlerfrei und effizient zu installieren. Gesteuert über Metadaten, wie das beispielsweise ein Go-Live Datum kann Conigma nun auch gesamte Releases automatisiert auf beliebige SAP Systemlandschaften transportieren, d.h. die entsprechenden Importqueues werden automatisch erstellt und können auch konditionsabhängig serialisiert werden.

"Die neue Version von Conigma vergrößert unseren technologischen Vorsprung im Markt erheblich. Wir haben in enger Absprache mit unseren Kunden gezielt neue Funktionalitäten in den Bereichen Compliance und Prozessautomatisierung und -effizienz entwickelt, die inzwischen nicht nur bei SAP Anwendern, sondern auch bei Systemintegratoren oder Unternehmen, die SAP Hosting anbieten auf große Resonanz stoßen. Das neue Conigma CCM Release bietet ein noch höheres Einsparungspotenzial im SAP Change Prozess, da im Entwicklungsprozess, weitere Schritte automatisiert werden können und Fehlerquellen nahezu ausgeschlossen sind", erläutert Josef Huber, Vice President Sales und Marketing bei der Galileo Group AG.

Galileo Group AG

Die Galileo Group AG ist mit ihrer Tochter Galileo Tools GmbH eines der renommierten Systemhäuser mit europaweiten Leistungen. Neben SAP Einführungen und Software Engineering- / Software Entwicklungsdienstleistungen auf Basis moderner Technologien wie Java/J2EE oder .NET bietet Galileo umfassende Personal Sourcing Lösungen für IT Berater. Mit ihrer Tochter Galileo Tools GmbH gehört die Galileo Group AG darüber hinaus zu den führenden Anbietern von Change- und Transportmanagement Lösungen für SAP®. Die hierfür angebotene Conigma(tm) Suite integriert die Verwaltung und Prozesse zur Weiterentwicklung, Anpassung und Änderung von SAP® Software ebenso nahtlos in die bestehende IT Support Infrastruktur wie SAP® Verfahren zur Software Verteilung (ABAP TMS und Java CMS).

Zu den Kunden der Galileo Group AG gehören Firmen wie LSV (Landwirtschaftliche Sozialversicherung), Postbank, Siemens AG, die Zürcher Kantonalbank in der Schweiz oder die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt in Österreich. Die Firmengruppe ist im Internet unter http://www.galileo-group.de zu finden.

Conigma ist ein Warenzeichen der Galileo Tools GmbH und der Galileo Group AG.

SAP, SAP Logo, R/2, RIVA, R/3, SAP ArchiveLink, SAP Netweaver, SAP Solution Manager, SAP Business Workflow, WebFlow, SAP EarlyWatch, BAPI, SAPPHIRE, management Cockpit, mySAP.com Logo und mySAP.com sind Handelsmarken oder eingetragene Handelsmarken der SAP AG in Deutschland und zahlreichen anderen Ländern weltweit. Alle anderen auf genannten Produktnamen und Markennamen sind Handelsmarken oder eingetragene Handelsmarken ihrer entsprechenden Firmen oder Markenhalter.