Galenica sichert sich mit Obligationenanleihen mittel- und langfristige Finanzierung zu attraktiven Konditionen

(PresseBox) ( Bern, )
Mit dem Ziel einer langfristig orientierten Finanzierung zu attraktiven Konditionen hat Galenica heute festverzinsliche Anleihen über insgesamt CHF 380 Mio. begeben. Die Emission dient der Refinanzierung des im Rahmen des IPOs gewährten Überbrückungskredites. Galenica nutzt mit diesem Schritt die günstigen Bedingungen auf dem Kapitalmarkt, um sich eine mittel- und langfristige Finanzierung zu attraktiven Konditionen zu sichern.

Die Emission erfreute sich einer starken Nachfrage bei einem breiten Spektrum von Anlegern (mehrheitlich institutionelle Kunden). Sie besteht aus zwei Tranchen: Für die erste Tranche, mit einer mittleren Laufzeit von 6 Jahren bis Juni 2023 und einem Coupon von 0.50%, beträgt das Emissionsvolumen CHF 200 Mio. und für die zweite Tranche, mit einer langen Laufzeit von 9 ½ Jahren bis Dezember 2026 und einem Coupon von 1.00%, CHF 180 Mio.

Federführend bei dieser Transaktion waren die Credit Suisse als Lead Manager und Bookrunner sowie die Zürcher Kantonalbank als Lead Manager. Die Zulassung der Anleihen zum Handel an der SIX Swiss Exchange wird beantragt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.