Tunneltour U4.0 mit technischer Inszenierung durch GAHRENS + BATTERMANN

(PresseBox) (Hamburg, ) Am 25. und 26. Februar 2017 erhielten rund 2000 Besucher exklusive Einblicke auf der Baustelle zur U4-Verlängerung Richtung Elbbrücken. Denn bevor der Gleisbau startet, ermöglichte die HOCHBAHN, knapp zwei Jahre vor der geplanten Inbetriebnahme, nicht nur die Begehung des Tunnels: Mittels Virtual Reality-Brillen erhielten die Besucher einen spektakulären 360Grad-Blick in die künftige U4-Haltestelle Elbbrücken. GAHRENS + BATTERMANN sorgte für Licht im Dunkeln und realisierte die Beleuchtung des 1,3 Kilometer langen Tunnels. 

An der U4-Haltestelle HafenCity Universität startete das Event. Die Besucher wurden durch die rund 1 km lange, in türkis ausgeleuchtete, neue U4-Tunnelstrecke geführt. Auf halbem Weg der Strecke hieß es Platz nehmen und einsteigen in die virtuelle Realität. Die Virtual-Reality-Brillen ermöglichten den Besuchern einen 360Grad-Rundumblick in die Zukunft der neuen U4-Haltestelle Elbbrücken. Anschließend führte die Tour weiter durch den Tunnel - vom virtuellen Blick bis hin zum realen Blick von der Aussichtsplattform der zukünftigen Endhaltestelle. Von dort ging es per Busshuttle wieder zum Ausgangspunkt zurück, wo bereits die nächste Gruppe auf die Tunneltour wartete.

Zahlreiche Besucher waren von dem Ausblick in die Zukunft begeistert und auch die umfangreiche LED-Lichtinstallation von GAHRENS + BATTERMANN sorgte für strahlende Gesichter. Mit insgesamt 320 Expolite Tour-LEDs leuchtete das Team um Projektleiter Philip Oefele die knapp 1,3 Kilometer lange Strecke aus. Neben der Lichtinstallation wurde auch mit vollumfänglicher Audiotechnik für den perfekten Ton zur virtuellen Tour gesorgt. Die Herausforderung des Projektes stellte der Transport der Technik in den Tunnel dar. Doch auch diese Hürde wurde zuverlässig von den Mitarbeitern von GAHRENS + BATTERMANN gemeistert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.