Suzuki und BMW vertrauten auf anspruchsvolle Medientechnik von Gahrens + Battermann

(PresseBox) ( Bergisch Gladbach, )
Mehr als 200.000 Besucher kamen vom 8. bis 12. Oktober zur 6. Intermot nach Köln. Auf der internationalen Leitmesse für Motorräder und Roller stellten 1057 Aussteller ihre neuesten fahrbaren Untersätze vor. Gahrens + Battermann war bei Suzuki und BMW für aufwändige Technikinstallationen verantwortlich.

Suzuki mit über 2.000qm großem Stand
Die geflogene Anwendung der LED-Wand Ilite 6XP unterstützte eindrucksvoll die Präsentation der zahlreichen Motorräder und diente mit kontrastreichen Bildern aus der Zweiradwelt als besonderer Blickfang auf dem über 2.000qm großen Stand.
An Traversenkreisen wurden 50"Plasmamonitore sowie aufwändige Lichttechnik befestigt, darunter mehrere LED-Scheinwerfer GLP Impression. Diese Lichtquelle zeichnet sich durch schnelle Farbwechsel aus und eignet sich hervorragend für strahlendes Messestanddesign.
Als technischer Gesamtdienstleister war Gahrens + Battermann außerdem für den perfekten Klang zuständig und realisierte auch die komplette Show-Steuerung.

Schwarz und scharf: Black-LED bei BMW
Sowohl für die Pressekonferenz einen Tag vor dem offiziellen Messebeginn als auch für die gesamte Laufzeit installierte das Medienhaus auf dem Stand von BMW die IDT6 Black-LED-Wand von Mitsubishi. Schwarz und brillant wurden die Bildpräsentationen und Filme auf den Modulen der Wand wiedergegeben.
Mehrere 50"Plasmamonitore, darunter auch im Cateringbereich, und die passende Audiotechnik vervollständigten darüber hinaus das BMW-Standdesign.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.