Opernball Hannover 2017: Die schönsten Bilder mit Videotechnik von GAHRENS + BATTERMANN eingefangen

Unter dem Motto "Hallo, Wien!" lud die Staatsoper Hannover am 24. und 25. Februar zum Opernball Hannover 2017

(PresseBox) ( Bergisch Gladbach, )
Zwischen Tradition und Moderne, Stephansdom und Ringstraße, Gemütlichkeit und Großstadtflair verwandelte sich die Staatsoper Hannover für zwei Abende in die österreichische Metropole und verzauberte die Besucher mit einem Mix aus Tanz, Musik, Gala und Showprogramm. Insgesamt 4400 Gäste genossen die Köstlichkeiten der herzhaften österreichischen Küche und ließen sich im ausverkauften Opernhaus zu den schwebenden Rhythmen des Wiener Walzers über die Tanzfläche tragen. Einer der Höhepunkte des Abends war der umjubelte Mitternachtsauftritt des Gaststars Conchita Wurst.

GAHRENS + BATTERMANN stattete die diesjährige Veranstaltung mit moderner Video- und Regietechnik aus. Mehrere Kameras unter der Regie des eingespielten G+B Teams fingen dabei in eindrucksvollen Bildern das Showprogramm an beiden Abenden ein, um dieses für die Gäste auf Projektionsflächen und Monitore in alle Bereiche des Hauses zu übertragen. „Einmal mehr durften wir Teil eines unvergesslichen Ballwochenendes sein“, freut sich Dirk Bönisch, Niederlassungsleiter für GAHRENS + BATTERMANN in Hannover und Projektleiter für den Opernball, „Die reibungslose Zusammenarbeit mit den technischen Abteilungen der Staatsoper hat sich über viele Jahre hervorragend entwickelt und macht es uns leicht, hier einen tollen Job abzuliefern.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.