+20 PS gratis für alle neuen G-POWER M3 V8 Kompressorsysteme

(PresseBox) ( Aresing/ Ot. Autenzell, )
Bis zu 20 PS Mehrleistung gratis für alle neuen M3 V8 Kompressorsysteme - Kunden die bereits ein G-POWER M3 V8 Kompressorsystem besitzen können das neue "TÜ" Update für 1.985,00 Euro nachrüsten

Obwohl BMW die Produktion des BMW M3 E9X mit dem legendären 4.0l V8 Hochdrehzahl-Motor bereits 2013 eingestellt hat, ist die Nachfrage nach Leistungssteigerungen ungebrochen hoch. Um diesem Trend Rechnung zu tragen hat G-POWER die Palette seiner M3 V8 Kompressorsysteme technisch überarbeitet. Im Zuge dessen wurde die Leistung der G-POWER M3 V8 Kompressorsysteme mit dem Zusatzkürzel "TÜ" gegenüber den bisherigen Systemen um 20 PS angehoben. Nicht angehoben wurde dagegen der Preis der M3 V8 TÜ Kompressorsysteme.

Aber auch alle Kunden, die bereits ein G-POWER M3 V8 Kompressorsystem besitzen, gehen nicht leer aus. Für nur 1.985,00 Euro können Sie ihr gebrauchtes Kompressorsystem nachrüsten lassen und ebenfalls bis zu 20 PS Mehrleistung genießen. So steigt z.B. die Leistung der beliebtesten Variante - dem SK II CS System - von 610 PS auf 630 PS.

Basis für diese zusätzliche Leistungsausbeute bei den M3 V8 Kompressorsystemen ist eine von G-POWER von Grund auf neu entwickelte Software für die elektronische Motorsteuerung. Was zunächst nach einem simplen Software-Update klingt, entpuppt sich bei genauerer Betrachtung als eine umfangreiche Produktneuentwicklung. Bedenkt man mit welchem Aufwand aktuell die Entwicklung einer elektronischen Leistungssteigerung für bereits serienmäßig aufgeladene BMW Triebwerke - Stichwort Chiptuning - betrieben werden muß, so wird klar welche Herkulesaufgabe es ist, die elektronische Motorsteuerung eines serienmäßigen Saugmotors auf die Parameter der Kompressoraufladung anzupassen: Mehrere tausend Kennfelder müssen gesichtet gegebenenfalls modifiziert und anschließend geprüft werden und das bedeutet testen, testen und nochmals testen. Kein Wunder also, daß die komplette Entwicklungsarbeit für die neue G-POWER Software ca. 12 Monate in Anspruch genommen hat. Inklusive zahlloser Testkilometer auf Rennstrecken, der Autobahn aber auch natürlich im Alltagsverkehr. Damit steht der Entwicklungsaufwand für die Elektronik dem der Hardware der G-POWER Kompressorsysteme in Nichts nach.

Kombiniert man schließlich die Hard- und Software des G-POWER Kompressorsytems mit dem BMW V8 Hochdrehzahltriebwerk, so entsteht ein Antrieb der Superlative. Die von G-POWER entwickelte Technologie der G-POWER Kompressorsysteme bewahrt dabei die einzigartige Leistungscharakteristik des S65 M-Triebwerks: Gegenüber der Serie nochmals verbesserter Response auf kleinste Gaspedalbewegungen, aggressives Hochdrehen unter Volllast und eine progressive Leistungsabgabe bis in den Drehzahlbegrenzer sind mit einem G-POWER Kompressorsystem ohne Einschränkung erlebbar. Zusätzlich zu diesen Eigenschaften gesellt sich bei den mittels G-POWER Kompressorsystem leistungsgesteigerten V8 Triebwerken ein deutliches Plus an "mid range torque", also Drehmoment in der Drehzahlmitte.

Im Ergebnis steigt so die serienmäßige Leistung des BMW M3 E9X von 420 PS (309 kW)/ 400 Nm in Kombination z.B. mit der SK II CS Variante der "TÜ" Kompressorsysteme auf beindruckende 630 PS (463 kW)/ 590 Nm Drehmoment. Von dieser Modifikation profitieren natürlich auch die Fahrleistungen. Der Sprint von 0 auf 200 km/h ist jetzt in nur 10,5 Sekunden zu bewältigen und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 330 km/h.

Wie bereits erwähnt bleibt der Preis für das technisch überarbeitete G-POWER Kompressorsystem gleich. So kostet z.B. die SK II CS TÜ Version 16.065,00 Euro zzgl. der obligatorischen Titan-Abgasanlage für 6.326,10 Euro. Kunden die bereits ein G-POWER M3 V8 Kompressorsystems besitzen können das neue "TÜ" Update für 1.985,00 Euro nachrüsten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.