Future-Shape gewinnt erneut den Innovationspreis des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

(PresseBox) (München, ) Mit einer bedeutenden Erweiterung des SensFloor Systems, der Applikation SensFloor -med zur Bewegungsanalyse, hat die Firma Future-Shape zum zweiten Mal den Bundespreis für hervorragende innovatorische Leistungen gewonnen, den das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie jährlich verleiht. Das Team von Future-Shape durfte den Innovationspreis während einer feierlichen Ehrung im Rahmen der Industrie und Handwerksmesse IHM in München entgegennehmen.

Das SensFloor System basiert auf einer textilen Unterlage mit integrierten Näherungssensoren, die von der Future-Shape GmbH entwickelt wurde. Läuft eine Person über den Boden werden Signale zu einem Empfänger gefunkt, der daraus Richtung und Geschwindigkeit errechnet und auch zuverlässig eine gestürzte Person erkennt. Die Schwerpunkte dieses Systems liegen bei der Optimierung von Arbeitsabläufen, Sturzerkennung und -prävention in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Seniorenresidenzen. 

SensFloor -med kann jetzt noch mehr: Durch eine ausgeklügelte Datenanalyse ist es gelungen hochaufgelöste Bewegungsprofile und sogar eine objektive Ganganalyse zu realisieren. Damit kommt der Fußboden jetzt in den Bereich von Medizingeräten. „Der behandelnde Arzt oder Therapeut kann Veränderungen bei seinem Patienten erkennen und so die Wirksamkeit von Medikamenten und Reha-Maßnahmen quantifizieren“, erklärt Raoul Hoffmann, der mit diesem Thema bei Future-Shape promoviert. Für Future-Shape ist die Auszeichnung mit dem Bundespreis für Innovation eine Bestätigung, weiterhin Lösungen für das Zukunftsfeld Digitalisierung anzustreben.

Weitere Informationen: www.future-shape.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.