Hilfe auf Knopfdruck

Die Funktel GmbH stellt ein spezielles Notrufhandy für Senioren und gehandicapte Personen vor

(PresseBox) ( Salzgitter, )
Funktel, einer der führenden Hersteller im Bereich funkbasierter Notsignalsysteme, präsentiert sein Spezialhandy easy-plus, das mit nur drei Tasten bedient werden kann. Damit können ältere oder gehandicapte Personen in einer Notlage sofort Hilfe herbeirufen. Per Tastendruck baut sich eine Sprachverbindung auf, gleichzeitig wird eine Notrufmeldung per SMS an vorab definierte Privatpersonen oder die Hilfskräfte in einer Zentrale versandt.

Wenn ältere oder gehandicapte Menschen allein leben, stellt sich, vor allem für die nächsten Angehörigen, häufig die Frage eines zusätzlichen Schutzes für Notfälle, in denen Hilfe schnell vor Ort sein muss. Denn immer öfter kommt es vor, dass Menschen in den eigenen vier Wänden verunglücken und nicht schnell genug gefunden werden, weil sie nicht mehr in der Lage waren, selbst Hilfe zu holen. Ein spezielles Notrufhandy kann in diesen Situationen Abhilfe schaffen.

Die Funktel GmbH bietet für solche Fälle ein GSM-Handy, das durch Drücken eines großen roten Alarmknopfes automatisch eine telefonische Verbindung zu einer Privatperson oder einer Notrufstelle aufbaut. Zusätzlich wird sofort eine Notrufmeldung per SMS versandt.

Kommt nach dem Notruf die Rückmeldung von einer bestimmten, zugeordneten Notruf-nummer, kann easy-plus automatisch das Gespräch annehmen und auf Freisprechen schalten. So können Personen, denen selbst die einfachste Bedienung von Geräten unmöglich ist, angerufen werden. Darüber hinaus erkennt easy plus bei einem Notruf, ob sich die gesicherte Person in ihrer Wohnung aufhält. Ist dies nicht der Fall, kann in Verbindung mit einer Zentral-Software der Auf-enthaltsort über eine GSM-Zellortung festgestellt werden.

Der Mobilfunkstandard Global System for Mobile Communications (GSM) ist in Europa flächendeckend vorhanden und wird von allen Betreibern einge-setzt. Dank dieser Technik ist der Nutzer genauso mobil wie mit einem Handy, durch das Notrufsystem und die Möglichkeit der späteren Ortung aber zusätzlich geschützt, wenn er das Haus verlässt.

Im häuslichen Bereich kann easy plus durch einen zusätzlichen wasserdichten Funkauslöser am Körper der Person die Hilfskräfte alarmieren. Notrufmeldungen lassen sich an eine voreingestellte Zentrale oder an private Adressen senden. Die SMS-Kurznachricht informiert über den Namen des Rufenden, die Auslöseart und ob sich die Person in ihrer Wohnung aufhält.

Zur Einrichtung der Rufnummern bietet Funktel Unterstützung durch ein Servicecenter an.


Pressekontakte:

Wolfgang Berkau
Funktel GmbH
Marketing & PR
John-F.-Kennedy-Str. 43-53
38228 Salzgitter
Tel.: 05341 / 285-111
Fax: 05341-285-120
Email: wolfgang.berkau@funktel.com
www.funktel.com

Tanja Franzke
Profil Marketing
Public Relations
Humboldtstr. 21
38106 Braunschweig
Tel.: 0531 / 387 33-24
Fax: 0531 / 387 33 44
Email: t.franzke@profil-marketing.com
www.profil-marketing.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.