WAZ Mediengruppe startet weitere "Plus"-Apps ihrer NRW-Tageszeitungen fürs iPad

Multimediale Nachrichten-Apps jetzt auch für NRZ, WR, WP und IKZ verfügbar

(PresseBox) ( Essen, )
Die WAZ Mediengruppe baut das digitale Angebot ihrer NRWTageszeitungen für das iPad weiter aus: Nach Vorbild der bereits im Juni gestarteten multimedialen Nachrichten-App "WAZ Plus" der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (WAZ) starten jetzt auch die iPad-Applikationen "NRZ Plus" der "Neuen Ruhr / Neuen Rhein Zeitung" (NRZ), "WR Plus" der "Westfälischen Rundschau" (WR), "WP Plus" der "Westfalenpost" (WP) sowie "IKZ Plus" des Kooperationspartners "Iserlohner Kreisanzeiger" (IKZ). Die neuen Apps bieten den Nutzern die optimale Kombination aus Print- und Online-Angeboten.

"Die besondere Stärke unserer Berichterstattung liegt im Lokalen und Regionalen. Mit den 'Plus'-Apps verlängern wir dies jetzt auch konsequent aufs Tablet - wir entwickeln die traditionelle Zeitung weiter und stärken die Verbindung zwischen Print- und Online-Welt", sagt Erik Peper, Geschäftsführer WAZ NewMedia. Die neue Ausgabe der Apps gibt es an sechs Tagen in der Woche, jeweils am Abend vor Erscheinen der Printausgabe. Dabei werden Hintergrundberichte und Lesestücke aus NRZ, WR, WP und IKZ für die Tablet-Ausgabe um multimediale Angebote ergänzt. Neben aktuellen News aus den Online-Markenportalen der WAZ Mediengruppe in NRW gibt es bei ausgewählten Themen Fotostrecken oder Videos, die speziell fürs iPad aufbereitet werden. "Die 'Plus'-Apps nutzen optimal die Möglichkeiten, die Tablets für unsere Berichterstattung bieten - lokal, regional und überregional. Sie bieten einen echten Mehrwert", sagt Thomas Kloß, Chefredakteur Online bei WAZ NewMedia.

Besondere Features der neuen "Plus"-Apps Die "Plus"-Apps kommen außerdem mit umfangreicher Social Media-Unterstützung: User können Artikel nicht nur direkt aus der App kommentieren, sondern auch bequem per Facebook, Twitter oder E-Mail teilen. Die Nutzer finden sich in den Anwendungen intuitiv zurecht, das "Look & Feel" erinnert an das vertraute Layout von NRZ, WR, WP und IKZ. Die Startseiten der "Plus"-Apps präsentieren sich in der Optik der jeweiligen Zeitung. Ein weiteres Plus für mobile Nutzer ist der Download-to-Go.

Leser der "Plus"-Apps können aus allen Lokalteilen ihres gewünschten Titels jeweils drei auswählen. Außerdem erhalten sie ein ePaper der kompletten Printausgabe mit einem Lokalteil ihrer Wahl. Für Fußballfans bieten die "Plus"-Apps das interaktive Slider-Menü "Meine Vereine" mit Nachrichten zum eigenen Lieblingsclub aus dem Verbreitungsgebiet in NRW.

Neben den "Plus"-Apps fürs iPad werden in den kommenden Monaten auch weitere Versionen für Android-Tablets folgen. Außerdem plant die WAZ Mediengruppe, ihren Content künftig auch auf Smart-TV sowie Geräten mit dem Betriebssystem Windows 8 anzubieten.

Eine Ausgabe der "Plus"-App kostet 1,79 Euro. Im Monatsabo gibt es die iPad-Apps für 19,99 Euro, das Drei-Monats-Abo kostet 49,99 Euro. Der Preis für ein Jahresabo liegt bei 179,99 Euro. Interessenten können die Apps die ersten 14 Tage kostenlos testen. Abonnenten der Printausgabe nutzen die jeweilige "Plus"-App des abonnierten Titels sogar drei Monate kostenlos. Danach gibt es für sie attraktive Rabatt-Angebote. Unter Zeitung-plus- Tablet.de lassen sich alle "Plus"-Apps im Abo mit Tablet-PCs kombinieren. Auch für die Bundle-Angebote bekommen Printabonnenten besondere Konditionen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.