PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 124146 (Fujitsu Technology Solutions GmbH)
  • Fujitsu Technology Solutions GmbH
  • Mies-van-de-Rohe-Str. 9
  • 80807 München
  • http://de.ts.fujitsu.com
  • Ansprechpartner
  • Amy M.K. Flécher
  • +49 (89) 3222-4460

Fujitsu Siemens Computers bietet seinen Kunden Strommessgerät zum Nachweis der Energieeffizienz seiner Produkte

(PresseBox) (München, ) Der PRIMERGY TX120 Tower Server und der Energy Star® 4.0-zertifizierte ESPRIMO Professional PC definieren den Standard bei Energieeffizienz für die gesamte Branche

Fujitsu Siemens Computers bietet seinen Kunden die Möglichkeit, ihre Energieeinsparungen genau unter die Lupe zu nehmen. Kunden, die einen PRIMERGY TX120-Server oder einen nach dem Energy Star® 4.0 zertifizierten ESPRIMO Professional PC erworben haben, können auf der Internetseite von Fujitsu Siemens Computers kostenlos ein Energiemessgerät bestellen. Der Server wie auch der Professional PC sind für einen geringen Energieverbrauch und für die Reduzierung der CO2-Bilanz kleinerer und mittlerer Unternehmen konzipiert.

Fujitsu Siemens Computers gab beim Analystenhaus IDC 2007 eine Studie mit dem Titel Reduced Cost and Increased Return from the Green Data Centre (Geringere Kosten und höhere Rendite durch das Green Data Centre) in Auftrag, um Klarheit über die Kernelemente eines "grünen" IT-Unternehmensplanes zu erhalten. Zwei Ergebnisse, die in der Studie besonders deutlich wurden, waren:
- Es besteht eine Verbindung zwischen Kosteneffizienz und einer nachhaltigen IT-Strategie.
- Die Unternehmen sollten besonderes Augenmerk darauf legen, wie die IT den einzelnen Unternehmensbereichen bei der Erreichung ihrer Nachhaltigkeitsziele helfen kann.

Unter den "grünen" IT-Themen zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit hat das der Energieeinsparung besondere Bedeutung erlangt. Weltweit bemüht man sich um mehr Energieeffizienz zuhause und bei der Arbeit. Der Einsatz von unter ökologischen Gesichtspunkten konzipierten Produkten ist für alle Unternehmen zu einem Schwerpunktthema geworden. Mit dem PRIMERGY-Server TX120 und dem neuen Energy Star® 4.0-zertifizierten ESPRIMO Professional PC ist Fujitsu Siemens Computers erneut Technologieführer beim Thema Energieeffizienz.

Sowohl der PRIMERGY TX120 als auch die neue ESPRIMO Professional PC-Serie helfen Energieeinsparungen zu erzielen, die sich bezahlt machen. Zum Beispiel:
- Jedes Jahr lassen sich pro 1.000 eingesetzte ESPRIMO Professional PCs 13.000 Euro an Energiekosten einsparen.
- Geschaltete Monitorausgänge bei ESPRIMO Professional PCs reduzieren den Energieverbrauch der Bildschirme um 10 Prozent
- Ein TX120 in der Maximalkonfiguration verbraucht 40 Prozent weniger Energie als konventionelle Tower-Server. Unter voller Last beträgt die Ausgangsleistung eines mit dem Dual-Core Intel® Xeon® UP-Prozessor ausgerüsteten Servers 163 Watt. Bei durchschnittlichen Strompreisen lassen sich mit dem TX120 Energiekosteneinsparungen in Höhe von ca. 150 Euro pro Jahr erzielen.
- Generell bietet ein energieoptimierter Server Einsparungen in Höhe von 33 Prozent durch geringere Redundanz sowie den Einsatz anderer Speicherkomponenten und LV-Prozessoren. Diese energieeffiziente Kombination macht sich gegenüber dem Standard-PRIMERGY-Server in zwei Jahren bezahlt.

Dieter Herzog, Executive Vice President Infrastructure Products, kommentiert: "Energieeffizienz lohnt sich für alle Unternehmen, von kleinen Büros bis zu großen Konzernen. Entscheidende Kosteneinsparungen lassen sich alleine schon durch den Einsatz der richtigen, für den Verbrauch von weniger Energie konzipierten IT erzielen. Unser Ziel ist die Entwicklung energieeffizienter Produkte ohne Kompromisse bei der Leistung. Darum bieten wir den Unternehmen die Gelegenheit, ganz konkret festzustellen, wie sich der Einsatz unserer Produkte für sie bezahlt macht."

Zu den Produkten
PRIMERGY TX120
Dies ist der kleinste, leiseste und energieeffizienteste Server von Fujitsu Siemens Computers. Dieser leistungsstarke und gleichzeitig kompakte Server ist ideal für kleine Unternehmen, indem er weniger Energie verbraucht, geräuschloser ist und weniger Abwärme produziert als andere kleine Standardserver. Er bietet schnellen, ausreichend dimensionierten Speicher, die Pufferung von Daten, Software für die Sicherung der Daten auf Massenspeichern, Remote Management sowie Internet-/Intranet-Zugang. Dieser Server ermöglicht Einsparungen in Höhe von 150 Euro pro Jahr alleine bei den Energiekosten.

ESPRIMO Professional PC
Mit ihrer Intel® vPro(TM)-Prozessortechnologie und einer Stromversorgung mit einem Wirkungsgrad von mehr als 80% sparen diese Professional PCs bis zu 45 Prozent an Energie und Kosten im Vergleich zu einem zwei Jahre alten PC. Aufgrund der fertig konfigurierten Energiespar-Modi schalten sich der Monitor nach zehn Minuten und das Festplattenlaufwerk nach 15 Minuten automatisch aus. Nach 20 Minuten geht das System in den Standby-Modus und nach einer Stunde wird der Modus für die maximale Energieeinsparung aktiviert. Weiterhin ist der PC aufgrund der nachgewiesen guten Kühlungseigenschaften des bewährten ESPRIMO-Gehäuses äußerst geräuscharm.

Fujitsu Technology Solutions GmbH

Fujitsu Siemens Computers ist der führende europäische IT-Infrastruktur Hersteller. Mit seinem strategischen Fokus auf innovativen Mobility und Dynamic Data Center Produkten, Services und Lösungen bietet das Unternehmen eine einzigartige Bandbreite an Produkten - vom Notebook über Desktops bis hin zu IT Infrastrukturlösungen und Services. Fujitsu Siemens Computers ist in allen Schlüsselmärkten Europas, Afrikas und des Nahen Ostens präsent, der Bereich Infrastructure Services ist in etwa 170 Ländern weltweit tätig. Das Unternehmen profitiert von der globalen Kooperation und der Innovationskraft seiner beiden Shareholder Fujitsu Ltd. und Siemens AG. Im Fokus stehen die spezifischen Anforderungen seiner Kunden: Großunternehmen, kleine und mittelständische Firmen sowie Privatkunden. Fujitsu Siemens Computers zählt über den ganzen Lebenszyklus eines Produkts hinweg zu den Pionieren beim Einsatz von umweltbewussten Technologien und Prozessen und ist Mitglied der "Climate Savers Computing Initiative", "Green Grid" Organisationen und der "Global Compact" Initiative der Vereinten Nationen.