PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 693734 (Fuchs Petrolub SE)
  • Fuchs Petrolub SE
  • Friesenheimer Str. 17
  • 68169 Mannheim
  • http://www.fuchs-oil.de
  • Ansprechpartner
  • Tina Vogel
  • +49 (621) 3802-0

Wachstumsinitiative greift, deutliche Währungseffekte

(PresseBox) (Mannheim, ) .
- Gutes organisches Wachstum von knapp 5% von Währungseinflüssen weitgehend aufgezehrt; Umsatz steigt um 1% auf 919 Mio EUR
- EBIT mit 151 Mio EUR knapp 2% unter Vorjahr, währungsbereinigt ein Zuwachs von 2%
- Ergebnis je Aktie auf Vorjahreshöhe
- EBIT 2014 auf Vorjahresniveau erwartet

Geschäftsverlauf

Der FUCHS PETROLUB Konzern setzte in den ersten sechs Monaten des Jahres 2014 seine Wachstumsstrategie konsequent fort und wuchs organisch mit knapp 5% und damit über Markt. Jedoch wurden die erreichten Absatzsteigerungen zu einem großen Teil von Effekten aus der Währungsumrechnung aufgezehrt. Insgesamt stieg der Konzernumsatz um 9 Mio EUR oder 1% auf 919 Mio EUR (910).

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) blieb mit 151 Mio EUR (154) um 3 Mio EUR oder knapp 2% unter Vorjahr. Bereinigt um negative Währungseffekte wurde ein Zuwachs von 2% erzielt. Das Ergebnis nach Steuern ging um 2% auf 105 Mio EUR (108) zurück.

Das Ergebnis je Aktie bleibt angesichts des Aktienrückkaufs auf Vorjahresniveau und beträgt 0,75 EUR (0,75) je Stammaktie sowie 0,76 EUR (0,76) je Vorzugsaktie.

Investitionen

Im Berichtszeitraum wurden 15 Mio EUR (34) in Anlagevermögen investiert, zum wesentlichen Teil in Deutschland, China und den USA. Für die Folgequartale sind bei den Projekten in Deutschland und den USA nennenswerte Abflüsse zu erwarten.

Daneben haben wir im zweiten Quartal mit zwei gezielten Akquisitionen in England, Südafrika und Australien unsere Spezialisierungsstrategie fortgesetzt.

Mitarbeiter

Zum 30. Juni 2014 beschäftigte der FUCHS PETROLUB Konzern weltweit 3.992 (3.826) Mitarbeiter. Gegenüber dem Ende des Vorjahres mit 3.888 Mitarbeitern ist das ein Zuwachs um 104 Personen. Die Einstellungen erfolgten vor allem bei Gesellschaften in Deutschland, England und Frankreich sowie in Südafrika, Australien und China und betrafen alle Bereiche.

Ausblick

Die Wachstumsinitiative wird fortgesetzt. Für das Gesamtjahr und auch das zweite Halbjahr rechnet FUCHS unverändert mit einem organischen Wachstum im niedrigen einstelligen Prozentbereich. Für das EBIT und Ergebnis nach Steuern ist der Konzern angesichts des starken Verfalls einer Reihe von für FUCHS wichtigen Währungen vorsichtiger geworden und geht davon aus, die sehr guten Vorjahresergebnisse im Jahr 2014 zu wiederholen. Für den freien Cashflow erwartet FUCHS für das Gesamtjahr unverändert einen Wert im dreistelligen Millionenbereich.

Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der FUCHS PETROLUB SE beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Schmierstoffindustrie gehören. Die FUCHS PETROLUB SE übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Pressemitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.