PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 438879 (Fuchs Petrolub SE)
  • Fuchs Petrolub SE
  • Friesenheimer Str. 17
  • 68169 Mannheim
  • http://www.fuchs-oil.de
  • Ansprechpartner
  • Andrea Leuser
  • +49 (621) 3802-0

FUCHS mit kräftigem Umsatzwachstum auch im Halbjahr

(PresseBox) (Mannheim, ) .
- Weiterhin zweistelliges Umsatzwachstum
- Rohstoffpreise kräftig gestiegen
- EBIT steigt auf 133,9 Mio EUR
- Ausblick für das Gesamtjahr bestätigt

Geschäftsverlauf

In einem weiterhin günstigen konjunkturellen Umfeld steigerte der FUCHS PETROLUB Konzern im ersten Halbjahr 2011 seinen Umsatz deutlich. So wurden mit 828,5 Mio EUR 18,2% oder 127,8 Mio EUR höhere Erlöse als im Vorjahr (700,7) erwirtschaftet. Die Steigerungsrate hat sich basisbedingt im zweiten Quartal etwas abgeschwächt. Dabei war der überwiegende Teil der Umsatzsteigerung im zweiten Quartal durch die Weitergabe der Rohstoffkostenverteuerungen bedingt. Der Konzern ist im Halbjahr um 19,8% bzw. 138,9 Mio EUR organisch gewachsen, mit ähnlich hohen Wachstumsraten in allen drei Regionen.

Angesichts deutlich angestiegener Rohstoffkosten ging das Umsatzwachstum mit einer überproportionalen Erhöhung bei den Kosten der umgesetzten Leistung (Material- und Produktionskosten) einher. Die Aufwendungen für Vertrieb, Verwaltung sowie Forschung und Entwicklung erhöhten sich als Folge des größeren Volumens, des wachstumsorientierten Personalaufbaus sowie der weltweit gestiegenen Lohn- und Gehaltskosten ebenfalls, jedoch deutlich unterproportional.

In Summe stieg das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) nach Berücksichtigung der sonstigen betrieblichen Erträge und Aufwendungen sowie des Beteiligungsergebnisses um 8,1% oder 10,0 Mio EUR auf 133,9 Mio EUR (123,9).

Nach einem liquiditätsbedingt verbesserten Finanzergebnis (-1,9 Mio EUR nach -3,0 Mio EUR im Vorjahr) und nach Ertragsteuern von 40,4 Mio EUR (34,4) erwirtschaftete der Konzern ein Ergebnis nach Steuern von 91,6 Mio EUR (86,5).

Investitionen und Beteiligungen

Die Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte des FUCHS PETROLUB Konzerns beliefen sich im ersten Halbjahr 2011 auf 14,5 Mio EUR (14,7). Investitionsschwerpunkt war das neue Forschungs- und Entwicklungszentrum in Mannheim.

Mitarbeiter

Zum 30. Juni 2011 waren im FUCHS PETROLUB Konzern weltweit 3.652 Mitarbeiter beschäftigt. Auf bereinigter Basis waren das 79 Personen mehr als zu Jahresbeginn. Die für die Wachstumsinitiative des Konzerns wichtigen Neueinstellungen fanden in allen Regionen statt.

Halbjahresbericht und zweites Quartal 2011:
http://www.fuchs-oil.de/qb_halbjahr.html

Wichtiger Hinweis

Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der FUCHS PETROLUB AG beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Schmierstoffindustrie gehören. Die FUCHS PETROLUB AG übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Pressemitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

Ausblick

Die deutlich höheren Rohstoffpreise, die Maßnahmen verschiedener Länder zur Beruhigung ihrer überhitzten regionalen Märkte sowie die Staatsschuldenkrise und die mit ihr einhergehenden Risiken für Banken und andere Wirtschaftsbereiche haben zu einer Wachstumsverlangsamung geführt und stellen nennenswerte Risiken für die konjunkturelle Entwicklung im zweiten Halbjahr 2011 dar.

Der FUCHS PETROLUB Konzern erwartet für die zweite Jahreshälfte weiterhin robuste Umsätze und solide Erträge, allerdings werden die hohen Rohstoffkosten die Bruttomarge unter Druck halten und die Personal- und Sachkosten werden durch die laufende Wachstumsinitiative über dem Vorjahr liegen.

Für das Gesamtjahr erwartet der FUCHS PETROLUB Konzern bei Umsatz und Ergebnis Steigerungen gegenüber dem Vorjahr und strebt unverändert an, das Rekord-EBIT von 250,1 Mio EUR des Vorjahres zu übertreffen. Inwieweit das EBIT des ersten Halbjahres in der zweiten Jahreshälfte wiederholt werden kann, bleibt abzuwarten. Maßgeblich dafür werden sowohl die Dynamik der Umsatzentwicklung, als auch die Entwicklung der Rohstoffkosten sein.