PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 342792 (FRT GmbH)
  • FRT GmbH
  • Friedrich-Ebert-Straße 75, Haus 33
  • 51429 Bergisch Gladbach
  • https://www.frtmetrology.com
  • Ansprechpartner
  • Oliver Schillings
  • +49 (2202) 959002

FRT erhält 1. Preis bei Fotowettwerb "NanoMikro+Werkstoffe aus NRW"

Anwendungsbild einer 3D-Messung mit Konfokalmikroskop überzeugt Jury

(PresseBox) (Bergisch Gladbach, ) Fries Research & Technology (FRT) hat beim Fotowettbewerb des Exzellenzclusters NRW den ersten Preis in der Kategorie "Optische Technologie" gewonnen. Prämiert wurde ein Bild, das die Untersuchung der Profilstruktur eines Metallrings mit einem 3D-Konfokalmikroskop zeigt. Die Preisübergabe fand am 4. Mai im Düsseldorfer Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie statt.

Fotowettbewerb "NanoMikro+Werkstoffe aus NRW 2010"

Nano- und Mikrotechnologie, Innovative Werkstoffe und Optische Technologien sind Querschnittsthemen, die Antworten auf die Herausforderungen der Zukunft geben - sei es bei der Bekämpfung des Klimawandels, der Rohstoffverknappung oder bei der Ernährung der Weltbevölkerung.
Um diese Querschnittstechnologien öffentlichkeitswirksam zu präsentieren, hatte der Cluster NanoMikro+Werkstoffe.NRW erstmals zum Fotowettbewerb "NanoMikro+Werkstoffe aus NRW" aufgerufen.
Der Wettbewerb umfasst fünf Themenfelder: Nanotechnologie, Mikrosystemtechnik, Werkstoffe, Optische Technologien sowie "Wissenschaftler bei der Arbeit".

Bei der Ausstellungseröffnung am 4. Mai in Düsseldorf wurden die Preise feierlich übergeben. Die Fotos sind im Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie noch bis 21. Mai zu sehen.

FRT auf der LASYS 2010

Sie finden FRT auf der LASYS in Stuttgart (8. bis 10. Juni) in Halle 1, Stand 1 B 24.

FRT GmbH

Fries Research & Technology GmbH (FRT) bietet 3D-Oberflächenmesstechnik bis zur Mikro- und Nanometerauflösung für Forschung und Produktion. Die mehrfach ausgezeichneten Messsysteme von FRT liefern berührungslos und zerstörungsfrei sowie wahlweise vollautomatisch Informationen über die Topographie, Struktur, Stufenhöhe, Rauheit, Verschleiß, Schichtdicke und viele andere Parameter. Mehr als 300 Anlagen sind weltweit bei Unternehmen aus den Branchen wie z.B. Automotive, Halbleiter, Mikrosystemtechnik, Optik, Solar/Photovoltaik im Einsatz.

Das Unternehmen hat seinen Sitz in Bergisch Gladbach bei Köln und unterhält Tochtergesellschaften in den USA, China und der Schweiz sowie ein Vertriebs- und Servicenetz in den USA, Asien und Europa.