HEAT Software baut sein Managed Service Provider (MSP) Programm aus

Internationale Einführung der HEAT Cloud-Service-Management-Plattform für MSPs noch dieses Jahr geplant

(PresseBox) ( Milpitas, Kalifornien/München, )
HEAT Software, führender Anbieter für Cloud-Service-Management- und Unified-Endpoint-Management- (UEM) Softwarelösungen, kündigt heute die Einführung von HEAT MSP Cloud an. Die leistungsstarke Service-Management-Lösung wurde speziell für MSPs, die mittelständische Unternehmen bedienen, entwickelt. Zunächst wird HEAT MSP Cloud im nordamerikanischen Raum eingeführt. Die internationale Ausweitung des Dienstes ist noch in diesem Jahr geplant.

Das HEAT MSP Programm bietet mittelständischen MSPs die Möglichkeit, die gesamte Service-Management-Implementierung ihrer Kunden kosteneffektiv zu vermarkten, zu verkaufen und auszurollen. Dies alles geschieht von einer einzigen, mandantenfähigen Plattform aus, die von der sicheren HEAT Software Cloud-Infrastruktur bereitgestellt wird. Die HEAT MSP Cloud kombiniert die wichtigsten Funktionen von HEAT Cloud-Service-Management mit neuen Features, die speziell für MSPs entwickelt wurden. Zu den neuen Funktionen zählt u.a. das neue HEAT MSP Control Center, das effektiveres Management von einem einzigen User-Interface aus ermöglicht. Weitere Vorteile für MSPs sind das flexible Preismodell und der technische Support rund um die Uhr.

HEAT ist eine eingetragene Marke von HEAT Software oder seiner internationalen Tochtergesellschaften. Alle anderen Marken oder Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.