Grünes Licht für die Sektorenkopplung

Fronius Solar Energy steigt mit 25 Prozent bei Stromversorger aWATTar ein

(PresseBox) ( Wels, )
Nichts weniger als eine Revolution des Energiemarkts haben sich Fronius, der Spezialist für Energielösungen, und der Energieversorger aWATTar mit ihrer Zusammenarbeit auf die Fahnen geschrieben. Gemeinsam arbeiten die beiden frischgebackenen Partner daran, erneuerbare Energien flexibel und individuell nutzbar zu machen – vor allem mittels intelligenter Lösungen für die Sektorenkopplung, die Verbindung von erneuerbaren Energien, Wärme und Mobilität.

Fronius übernimmt insgesamt 25 Prozent des dynamischen Start-ups aWATTar. „Wir bringen gemeinsam mit aWATTar mehr echten grünen Strom in die Sektoren Mobilität und Wärme, damit heben wir die Energieversorgung auf das nächste Level“, verrät Martin Hackl, Leiter Solar Energy, Fronius International GmbH. Das erste gemeinsame Produkt der beiden Unternehmen ist Fronius Lumina, ein Ökostromtarif für Deutschland1. Die Gebühren orientieren sich stündlich an den Preisen der Strombörsen und werden somit günstiger, wenn es windig und sonnig ist. Kunden steigern also ihren Grünstromanteil in Echtzeit, wenn sie planbare energieintensive Vorgänge in günstige Zeiten legen. „Fronius Lumina ist ein variabler und absolut transparenter Stromtarif, der eine maximale Nutzung von erneuerbaren Energien wie Wind und Sonne ermöglicht und den Kunden erlaubt, ihre persönliche Energiewende zu gestalten. Das spart bares Geld und eröffnet ihnen viele neue Möglichkeiten“, erklärt Simon Schmitz, CEO und Co-Founder von aWATTar.

Über Fronius Solar Energy

Die Fronius Business Unit (BU) Solar Energy entwickelt seit 1992 Energielösungen rund um das Thema Photovoltaik und vertreibt ihre Produkte über ein globales Kompetenznetzwerk aus Installations-, Service-, und Vertriebspartnern. Mehr als 20 Solar Energy Niederlassungen, eine Exportquote von über 90 Prozent und eine Gesamtleistung von mehr als 12 Gigawatt installierter Wechselrichter sprechen für sich. 24 Stunden Sonne lautet das große Ziel und Fronius arbeitet täglich daran, diese Vision von einer Zukunft, in welcher der weltweite Energiebedarf aus 100 Prozent Erneuerbaren gedeckt wird, zu verwirklichen. Dementsprechend entwickelt Fronius Energielösungen, um Sonnenenergie kosteneffizient und intelligent zu erzeugen, zu speichern, zu verteilen und zu verbrauchen.

Über die aWATTar GmbH

Die aWATTar GmbH wurde 2014 gegründet und ist seit Mai 2015 auf dem österreichischen Strommarkt aktiv. aWATTar ist der erste Stromanbieter Österreichs (und im gesamten deutschsprachigen Raum) mit einem stündlich variablen Tarif für Endkunden. Dafür und für die innovative Zusammenarbeit mit Herstellern von Geräten, die fossile Energien durch Strom und erneuerbare Energie ersetzen, wurde aWATTar bereits 2015 mit dem Greenstar Start-up Award des österreichischen Klima- und Energiefonds ausgezeichnet. Die aWATTar hat ihren Sitz in Wien und ist eine 100% unabhängige GmbH mit einer eigenen Bilanzgruppe im österreichischen Strommarkt. Der Markteintritt in Deutschland erfolgt über die 100%ige Tochter aWATTar Deutschland GmbH. Geschäftsführer beider Gesellschaften sind die Gründer Simon Schmitz und Peter Netbal.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.