PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 640017 (SSI SCHÄFER)
  • SSI SCHÄFER
  • Fritz-Schäfer-Strasse 20
  • 57290 Neunkirchen / Siegerland
  • http://www.ssi-schaefer.de
  • Ansprechpartner
  • Katharina Jung
  • +49 (2735) 70-395

Mammutprojekt bei laufendem Betrieb

(PresseBox) (Neunkirchen / Siegerland, ) Die BLG Handelslogistik übernimmt für Tchibo neben der Versorgung des stationären Handels jetzt auch die Abwicklung der Online-Bestellungen. Dafür hat das Unternehmen sein Zentrallager in Bremen ausgebaut - mit SSI Schäfer, Graz, als Generalunternehmer für die Intralogistik. Die neue automatische Lösung sorgt jetzt für die Kommissionierung.

Für Tchibo betreibt die BLG Handelslogistik GmbH & Co. KG in Bremen eines der größten Logistikzentren Europas. Das europäische Zentrallager übernimmt die Lagerung und Kommissionierung der Tchibo Produkte, die Erstversorgung regionaler Distributionszentren sowie des Handels. Zudem organisiert der Dienstleister von dort die tägliche Nachversorgung aller Verkaufsstellen. Seit Sommer 2013 laufen auch die Online-Bestellungen über das Zentrallager.

Um die dazu notwendigen zusätzlichen Prozesse zu etablieren, hat die BLG über 50 Millionen Euro in das 92.000 m² große Logistikzentrum investiert. Für die Realisierung der innerbetrieblichen Prozesse wurde SSI Schäfer beauftragt. "Das gesamte Projekt haben wir bei laufendem Betrieb umgesetzt, ohne die Versorgungssicherheit der BLG zu beeinträchtigen", erklärt Stefan Kubin, Projektleiter bei SSI Schäfer, Graz. Der Umsetzungszeitraum betrug ca. 12 Monate.

Highlight der Erweiterung: Ein neues, komplett mit Fördertechnik ausgestattetes, 2-geschossiges Sortergebäude, welches durch eine neue Fördertechnikbrücke mit den restlichen Hallen verbunden ist. Darüber hinaus hat SSI Schäfer drei Bestandshallen neu eingerichtet ebenso wie die Halle für die Retourenabwicklung. 17 km Fördertechnik, 20 Behälterpuffer (System SCS), 133 Kommissionierplätze, 14 Kartondurchlaufregale, 96 Verpackungsplätze, Palettenfördertechnik, Behälter und Behälterpalettierer sowie 42 Teleskopgurtförderer sorgen jetzt für effiziente, flexible Prozesse.

Alle Onlineaufträge werden in Wannen kommissioniert, während die Shopversorgung in Kartons (Nachversorgung) und Behältern (Erstversorgung) erfolgt. Die Ladungsträger gelangen per Fördertechnik direkt zu den auf zwei Hallen verteilten Kommissionierplätzen. Dort entnehmen die Mitarbeiter die Ware entweder aus den dahinter angebrachten Durchlaufregalen per Pick-by-Light-System oder direkt von der Palette. Wie viele und welche Artikel kommissioniert werden müssen, zeigen die Monitore am Arbeitsplatz an. Durch eine installierte Gewichtskontrolle werden Kommissionierfehler sofort erkannt. Bis die Aufträge abgearbeitet sind, führt die Fördertechnik die Behälter von einem Arbeitsplatz zum nächsten. Reicht ein Behälter nicht für einen Auftrag aus, steht bereits der nächste zur Kommissionierung neben dem Bediener bereit.

Fertig bestückte Behälter gelangen über die Fördertechnikbrücke in das Sortergebäude. Dort hält ein Behälterpuffer bis zu 13.500 Behälter vor und führt die Aufträge zusammen. Anschließend verpacken die Mitarbeiter die Aufträge zusammen mit E-Commerce-Ware versandfertig in Kartons, die über einen Sorter sowie Teleskopgutförderer direkt zum Warenausgang geschickt werden. Seit Mai ist die neue Anlage vollständig in Betrieb. Das Resultat überzeugte alle Beteiligten. "Die Zusammenarbeit mit der BLG und den Beraterfirmen lief hervorragend. Wir haben alle Vorgaben erfüllt", resümiert Kubin.

SSI SCHÄFER

SSI SCHÄFER ist weltweit der führende Anbieter von Lager- und Logistiksystemen. Die angebotenen Leistungen reichen von der Konzeptfindung über die Lagereinrichtung mit Produkten aus eigener Herstellung bis hin zur Realisierung komplexer Logistikprojekte als Generalunternehmer. Die Bündelung der Kompetenzen unter der Dachmarke SSI SCHÄFER bildet die Grundlage zur Entwicklung marktgerechter, branchenübergreifender Lagersysteme und zur Konzeption ganzheitlicher Lösungen der Intralogistik.

Das Produktprogramm von SSI Schäfer/Fritz Schäfer GmbH, Neunkirchen - gleichzeitig internationaler Hauptsitz der SSI Schäfer-Gruppe - umfasst den Kernbereich der Lagereinrichtung sowie Werkstatt-, Betriebs- und Büroeinrichtungen, Abfalltechnik und Recycling. Typische Produkte sind Lager- und Transportkästen, Fachboden-, Paletten-, Langgut- und Verschieberegale, die die Basis für manuell betriebene und vollautomatische Lagersysteme bilden. Die SSI Schäfer-Unternehmensgruppe, hervorgegangen aus dem 1937 von Fritz Schäfer gegründeten gleichnamigen Unternehmen, ist heute weltweit vertreten und in Deutschland mit zahlreichen Niederlassungen präsent.

Die SSI Schäfer Noell GmbH, Giebelstadt, ergänzt als erfolgreicher, global tätiger Generalunternehmer das Leistungsportfolio. Die Realisierung von komplexen Logistiksystemen, ausgehend von der Systemplanung und -beratung bis hin zur schlüsselfertigen Anlage und maßgeschneidertem After-Sales-Service, gehört zur Kernkompetenz des Unternehmens. Abgerundet werden diese Leistungen durch innovative IT-Lösungen sowohl mit eigenen Standards als auch auf Basis von SAP-Technologie.

SSI Schäfer Peem GmbH, Graz, ist spezialisiert auf modulare Kommissioniertechnik. Das Unternehmen plant, entwickelt und produziert hochdynamische Kleinteileförderanlagen sowie automatische Kommissionierungsanlagen und die dazugehörige Software.

Die Salomon Automation GmbH, Friesach bei Graz, erstellt als Generalunternehmer maßgeschneiderte Komplettlösungen für manuelle und vollautomatische Lagersysteme. Das Unternehmen unterstützt seine Kunden von der Lösungsfindung über die Software-Implementierung bis hin zur Mitarbeiter-Schulung. Mit der Logistiksoftware WAMAS trägt Salomon Automation dazu bei, die Lagerprozesse der Kunden umfassend abzubilden und zu optimieren.