Logistica 2017: SSI Schäfer präsentiert in Graz internationalen Entscheidungsträgern zukunftsorientiere Lösungen der Intralogistik

(PresseBox) ( Neunkirchen / Siegerland, )
Zu einem der weltweit größten inhouse-Events der Branche öffnete SSI Schäfer vom 27. bis 29. September seine Türen im Technologiezentrum in Graz. Das Motto der diesjährigen Logistica: „Future-proof logistics solutions – challenges welcome“. Namhafte Entscheidungsträger der internationalen Wirtschaft und Wissenschaft diskutierten die Zukunft der Intralogistik, erörterten aktuelle Herausforderungen sowie Lösungsansätze und erlebten darüber hinaus die SSI Schäfer Systeme live im neuen Showroom. 202 Teilnehmer von 106 Unternehmen aus 38 Ländern weltweit nahmen an dem namhaften Expertenforum teil – ein neuer Besucherrekord.

Digitale Transformation, Schnelligkeit, intelligente Software, Hochverfügbarkeit von Waren, zukunftsfähige Automationslösungen und flexible Omni-Channel Lösungen – das sind einige der Herausforderungen, die Kunden an die innerbetrieblichen Materialflussprozesse und somit an SSI Schäfer stellen. Als einer der weltweiten Marktführer und Innovationstreiber in der Intralogistik, der mit seiner Fertigungstiefe und 1.000-köpfigen IT-Kompetenz Konzerne und mittelständische Unternehmen in aller Welt betreut, ist SSI Schäfer wie kein anderes Unternehmen prädestiniert, die Herausforderungen in zukunftsfähige Lösungen zu übertragen und somit die Zukunft der Intralogistik zu gestalten. „Wir nehmen die Herausforderungen, die sich unseren Kunden insbesondere in Zeiten von Digitalisierung stellen, an und sehen deren Erfüllung als unsere Mission für die Zukunft an“, so Michael Mohr, Executive Vice President Sales Automation, zu Beginn der dreitägigen Veranstaltung. Mit diesen Worten setzte er den Startschuss für über 20 Vorträge von Keynote Speakern, Kunden und SSI Schäfer Experten, diverse Live-Demonstrationen und zahlreiche Gespräche rund um die Intralogistik.

Experten für jeden Marktsektor

Fashion, Food Retail, Food & Beverage, Retail & Wholesale, Healthcare & Cosmetics und Industry – zwischen diesen sechs Marktsektoren wird bei SSI Schäfer differenziert. So ähnlich die Herausforderungen auch für viele Branchen sind, so unterschiedlich und spezifisch sind die jeweiligen Lösungsstrategien. Die Erfordernis von Branchenkompetenz in der Intralogistik spiegelt SSI Schäfer nicht nur organisatorisch wider, sondern setzte sie auch auf der Logistica um. Die Branchenexperten von SSI Schäfer boten den Besuchern sektorspezifische Fachforen, die einen äußerst regen Anklang fanden. Besonders der Marktsektor Fashion unterliegt einem rasanten Wandel: Die wachsenden Forderungen nach permanenter Warenverfügbarkeit und schneller Lieferung treiben den Modehandel und resultieren bei SSI Schäfer in Produktinnovationen.

SSI Carrier: Mit hohem Durchsatz transportieren, dynamisch puffern und sequenzieren

Im neu eröffneten Showroom und der World of Fashion erhielten die Besucher detaillierte Einblicke in die Innovationen des weltweit führenden Intralogistikexperten SSI Schäfer und erlebten zahlreiche Lösungen live. Ein Novum ist der SSI Carrier: ein in Modulbauweise angelegter Taschenförderer, der unterschiedlichste Produkte wie Schuhe, Elektroartikel, Spielwaren, Haushaltsgeräte, Kosmetika und Kleidungsstücke hängend transportiert. Eine effiziente und intelligente Lösung für diverse Branchen – besonders bei der E-Commerce-Distribution erhöht der kompakte Sorter den Durchsatz bei gleichzeitig schonendem Transport.

Was müssen Marken liefern, um nicht auszusterben?

Eine Frage, die sich jede Branche stellt. Digitale Vernetzung, Globalisierung und Künstliche Intelligenz erhöhen die Kundenanforderungen permanent. Zur Eröffnung des zweiten Messetages nahm sich Dr. Tu-Lam Pham, Gründer von Digital IQ, diesem Thema in seiner Keynote Speech an. Die Antwort ebenso simpel wie naheliegend: Zeit. „Kunden verlangen mehr denn je digitale und individuelle Angebote, einzigartige Markenerlebnisse und kurze Lieferzeiten. Hier greift die Logistik. Sie ist kein Rohstoff, sie ist alles!“, betonte der Digitalexperte. SSI Schäfer versteht die Marktentwicklungen und die Kunden als Treiber für Innovationen. Daher entwickelt der Marktführer stets State-of-the-Art-Lösungen zur Optimierung des innerbetrieblichen Materialflusses.

Vertragsunterzeichnung auf der Logistica

Die NorgesGruppen ASA, einer der führenden Handelskonzerne in Skandinavien mit Sitz in Oslo, hat SSI Schäfer mit der Realisierung eines neuen Logistikzentrums für die Unternehmenstochter ASKO OSLOFJORD AS beauftragt. Die Anlage wird auf eine hochdynamische Lagerung und Kommissionierung von Lebensmitteln aus dem Trocken- und Tiefkühlsegment ausgelegt. Hierzu errichtet SSI Schäfer zwei Hochregallager, ein Automatisches Kleinteilelager sowie ein hochdynamisches Shuttle-Lager nach der Konzeption der 3D-MATRIX-Solution® und setzt Robotik zur Unterstützung der automatisierten Materialflüsse ein.

„Eine erfolgreiche Logistica geht zu Ende und wir freuen uns schon jetzt auf die nächste. Bis dahin streben wir weiter nach Lösungen für die individuellen Herausforderungen unserer Kunden – immer auf der Suche nach Innovationen und neuen Technologieansätzen“, so Harrie Swinkels, CEO SSI Schäfer Automation GmbH, zufriedene Schlussworte.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.