Besonders leistungsstarke Materialien in bewährten Bauformen

Freudenberg Sealing Technologies liefert Simmerringe speziell für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie

(PresseBox) ( Weinheim/Bergstraße, )
Die in dieser Woche stattfindende Anuga FoodTec ist die bedeutendste Messe der Branche. Sie beeinflusst künftige Innovationen und Produktentwicklungen. Auch Freudenberg passt seine Entwicklungen dem Bedarf des Marktes an. Der Simmerring kommt bereits seit 85 Jahren in unzähligen Anwendungen und Industrien zum Einsatz. Bislang konnte dieser jedoch nicht in dem bedeutenden Segment der Lebensmittel- und Getränkeindustrie eingesetzt werden. Der Grund: Die Materialien verfügen nicht über die nötigen Freigaben der Branche. Freudenberg Sealing Technologies konnte diese Lücke schließen und dank seiner Experten zwei neue Werkstoffe für die Anforderungen der Lebensmittelindustrie entwickeln.

Bei hohen Drehzahlen und starken Drücken stoßen herkömmliche PTFE-Wellendichtringe schnell an ihre Grenzen. Dichtungsausfall und Leckage sind die Folge. Der Simmerring B2PT besteht aus dem speziell entwickelten Werkstoff Quantum® PTFE F18245 und einem Gehäuse aus 1.4571 (V4a) Edelstahl. Dieser ist für den Einsatz im direkten Kontakt mit Lebensmitteln konzipiert. Die notwendigen Freigaben nach FDA 21 CFR §177.1550 und EU (VO) 10/2011 sind bereits in Vorbereitung. Der B2PT kann je nach Betriebsbedingungen einem Druck von bis zu 10 bar standhalten. Das Design des Simmerrings lässt sich auf kundenspezifische Bedarfe anpassen. Somit eignet er sich hervorragend für den Einsatz in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie.

Mit dem Werkstoff 75 Fluoroprene® XP 45 ist es Freudenberg Sealing Technologies gelungen die Hochleistungsbauform des Simmerrings mit einem Hochleistungswerkstoff zu vereinen. Der eingesetzte Werkstoff wurde speziell für die Anbindung an Metall entwickelt. Er verfügt über alle nötigen Freigaben und Zertifikate nach EU (VO) 1935/2004, EU (VO) 2023/2006 und FDA 21 CFR §177.2600. Dichtungen aus Fluoroprene® XP zeichnen sich durch ihre universale Beständigkeit aus. Der Werkstoff vereint die sehr guten Eigenschaften von EPDM in polaren Medien (Wasser, Säure, Lauge) mit den Leistungsmerkmalen von VMQ und FKM in allen unpolaren Medien (Ölen, Fetten und Kohlenwasserstoffen).

Über die beiden neuen Werkstoffvarianten hinaus wurde eine weitere Bauform des Simmerrings entwickelt: der Hygienic BlueSeal. Er ist eine totraumfreie Version des Simmerrings und entspricht den Gestaltungsvorschriften des Hygienic Designs. Seine Geometrie ermöglicht, dank vorgesetzter Lippe, eine vollständige Reinigung. Dies verhindert Verunreinigungen, die durch Bakterien verursacht werden und in das Prozessmedium gelangen können. Auch bei dieser Produktvariante kommt das neue Quantum® PTFE F18245 zum Einsatz. Der Hygienic BlueSeal eignet sich für Anwendungen, in denen nur geringe Reibung entsteht und ist prädestiniert für den Einsatz in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie.

Weitere Informationen zu den Produkten von Freudenberg Sealing Technologies für die Lebensmittel- und Prozessindustrie gibt es auf der Unternehmenswebsite unter https://www.fst.de/maerkte/process-industry.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.