Azubis begeistern mit Technik und Ideen

200 Schüler, Lehrer, Eltern zu Gast bei Freudenberg / Unternehmen öffnet bis Samstag seine Tore

Weinheim, (PresseBox) - „Wir haben Pläne erstellt, Schaltschränke verdrahtet und Förderbänder eingesetzt“, erklärt der 19-jährige Azubi Jan Seidlitz. Er ist im ersten Lehrjahr und wird zum Elektroniker für Betriebstechnik ausgebildet. „Entstanden ist eine Fließbandsteuerung, die Metall- und Glaskugeln erkennt, sortiert und transportiert. Das Projekt hat viel Spaß gemacht.“ Das Besondere daran ist, dass Azubis mehrerer Berufsbilder in einem Projekt zusammengearbeitet haben. Eines von mehreren Projekten, die Auszubildende des Technologienunternehmens Freudenberg ab heute im Bildungszentrum vorstellen. Bis Samstag können Schüler und Eltern sich an den „Infotagen der Ausbildung“ über das Angebot informieren.

„Ziel ist, junge Menschen für technische Berufe zu begeistern. Wir freuen uns, dass heute bereits 200 Schüler, Lehrer und Eltern gekommen sind“, so Wilhelm Schüttler, Leiter der technischen Ausbildung. „Freudenberg bietet jungen Talenten viele Möglichkeiten für den Start in die internationale Arbeitswelt. Wir bilden aktuell in 21 Berufen und Ausbildungsrichtungen aus“, so Dr. Rainer Kuntz, Leiter des Bildungszentrums.

Roboter surren, Werkzeugmaschinen brummen und Fräsen bearbeiten Metall. Überall in der Lehrwerkstatt erzählen, beobachten und diskutieren Schüler, Lehrer und Auszubildende miteinander. Tim Walter, der im dritten Lehrjahr zum Industriemechaniker ausgebildet wird, erklärt einer Gruppe Schüler, wie der Stirling-Motor funktioniert. „Der Einblick in Projekte und Berufe ist spannend“, sagt Schüler Maximilian Metzger, der die Hans-Freudenberg-Schule besucht. „Technik finde ich interessant, das sind Berufe, mit denen in Zukunft viel möglich ist.“

21 Ausbildungsberufe und Studiengänge                          

Ob Ob Chemikant, Mechatroniker oder ein Studiengang in Wirtschaftsingenieurwesen – das Spektrum der 21 Ausbildungs-berufe und Studiengänge bei Freudenberg reicht von der technischen, naturwissenschaftlichen und kaufmännischen Ausbildung bis zum Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim. Als weltweit tätiges Technologieunternehmen sind für die Freudenberg Gruppe Sprachkenntnisse und Wissen über andere Länder und Kulturen besonders wichtig. Deshalb erhalten alle Auszubildenden Englischunterricht. Workshops und Informationen zum Thema internationale Arbeitswelt runden das Angebot ab.

Bis Samstag öffnet Freudenberg täglich seine Tore. Morgen von 8.30 bis 14 Uhr sowie am Samstag von 10 bis 14 Uhr können sich Schüler und Eltern im Bildungszentrum im Gebäude 151/152 (Zugang über Tor 1 im Industriepark Weinheim) über das Ausbildungsangebot informieren.

Freudenberg & Co. KG

Freudenberg ist ein globales Technologieunternehmen, das seine Kunden und die Gesellschaft durch wegweisende Innovationen nachhaltig stärkt. Gemeinsam mit Partnern, Kunden und der Wissenschaft entwickelt die Freudenberg Gruppe technisch führende Produkte, exzellente Lösungen und Services für mehr als 30 Marktsegmente und für Tausende von Anwendungen: Dichtungen, schwingungstechnische Komponenten, Vliesstoffe, Filter, Spezialchemie, medizintechnische Produkte, IT-Dienstleistungen und modernste Reinigungsprodukte.

Innovationskraft, starke Kundenorientierung sowie Diversity und Teamgeist sind die Eckpfeiler der Unternehmensgruppe. Der Exzellenzanspruch, Verlässlichkeit und proaktives, verantwortungsvolles Handeln gehören zu den gelebten Grundwerten in der 168-jährigen Unternehmensgeschichte.

Im Jahr 2016 beschäftigte die Freudenberg Gruppe mehr als 48.000 Mitarbeiter in rund 60 Ländern weltweit und erwirtschaftete einen Umsatz von rund 8,6 Milliarden Euro (inklusive quotaler Konsolidierung der Gemeinschaftsunternehmen). Weitere Informationen unter www.freudenberg.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.