PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 78495 (Freescale Halbleiter Deutschland GmbH)
  • Freescale Halbleiter Deutschland GmbH
  • Schatzbogen 7
  • 81829 München
  • http://www.freescale.com
  • Ansprechpartner
  • Regina Cirmonova

Freescale verstärkt seine 16-Bit Mikrocontrollerlinie mit einer skalierbaren und kosteneffizienten Familie

Rationelle S12XS-Familie als Pendant zur leistungsstarken S12XE-Familie zielt auf Karosserieelektronik und Insassenkomfortprojekte

(PresseBox) (PARIS, ) Als Reaktion auf die Wünsche seiner Kunden nach Entwicklungsflexibilität und Plattformkompatibilität hat Freescale Semiconductor (NYSE:FSL, FSL.B) eine 16-Bit Mikrocontrollerfamilie (MCU) vorgestellt, die eine breite Palette kostensensitiver Anwendungen in der Karosserieelektronik abdeckt. Die Familie, die Kunden mit verschiedenen Speicher-, Gehäuse- und Kostenoptionen ein Höchstmaß an Flexibilität bei der Abstimmung auf ihre Projektbedürfnisse an die Hand geben soll, umfasst sechs Bausteine.

Mit der S12XS-Familie, die sich neu in das S12X-Spektrum einreiht, steht eine ökonomische und kompatible Ergänzung zur kürzlich vorgestellten Hochleistungsfamilie S12XE zur Verfügung. Das S12X-Produktangebot steht damit auf noch breiterer Basis, Kunden können Optionen wählen, die preiswerter und in kompakteren Gehäusen verfügbar sind. Speicher, Peripheriefunktionen und Gehäusevarianten der S12XS- und S12XE-Familien ergänzen sich perfekt. Mit diesem Maß an Flexibilität können Entwickler schnell auf Marktchancen reagieren und Umstiegskosten für den Fall minimieren, dass sich das Anwendungsprofil im Laufe der Entwicklung ändert. Das Portfolio aus S12- und S12X-Produkten gewährleistet Skalierbarkeit, die Wiederverwendbarkeit von Hard- und Software sowie Kompatibilität über eine breite Vielfalt von automobilen Elektronikplattformen hinweg.

Die S12XS-Familie, die speziell für den Einsatz in Karosserie- und Insassenkomfort-projekten optimiert wurde, zeichnet sich durch die Rationalität ihrer integrierten Peripheriefunktionen sowie die angebotenen Speicher- und Gehäuseoptionen aus. Zu den möglichen Einsatzgebieten zählen unter anderem elektrische Sitze, Klimamodule, Multifunktionslenkräder und Schiebedächer. Die S12XS-Bausteine sind auch im lediglich 7mm x 7mm großen QFN-Gehäuse erhältlich – eine wirklich kompakte Größe für eine 16-Bit MCU. Durch ihr kleines Gehäuse eignen sich diese Bausteine ideal für Projekte, die mit geringem Platzbedarf auskommen müssen, beispielsweise kompakte Aktuatoren, Sensormodule und andere hoch integrierte Module.

“In der Automobilelektronik sind die Kunden immer auf der Suche nach neuen Wegen, wie sie Entwicklungszeit und -kosten reduzieren, gleichzeitig aber über Projekte und Plattformen hinweg Hard- und Software wieder verwenden können,” erklärte Mike McCourt, Vice President und General Manager der 'Microcontroller Division' im Hause Freescale. “Mit der Einführung der S12XS-Familie bietet Freescale jetzt ein umfassendes Spektrum von zueinander kompatiblen 16-Bittern, die die verschiedensten Preis- und Leistungsoptionen abdecken.  Kunden verfügen somit über ein Höchstmaß an Flexibilität für ihre Karosserieelektronikprojekte.”

Für jede seiner MCU-Familien bietet Freescale ein breites Spektrum von Optionen an, was Preis, Leistung, Peripheriefunktionen und Gehäusevarianten angeht. Automobilelektronikkunden können unter 8-, 16- und 32-Bit-Architekturen wählen. Innerhalb jeder Produktfamilie und Architektur können Kunden sich für ihre Projekte den optimalen Baustein zum bestmöglichen Preis aussuchen mit der Perspektive, in Zukunft einfach auf eine höhere Leistungsklasse und ein Mehr an Funktionalität umzusteigen. Darüber hinaus profitieren sie von einer durchgängigen Hardware und durchgängigen Softwaretools, mit deren Hilfe sich Entwicklungskosten senken und die Marktreife schneller erreichen lassen.

Die S12 MCU-Familie von Freescale ist die meist verbreitete 16-Bit-Architektur in der Automobilbranche. Mittlerweile haben S12-basierte Bausteine von Freescale ein Absatzvolumen von 100 Millionen Stück pro Jahr überschritten. Die skalierbare S12-Familie bietet Entwicklern eine wahre Artenvielfalt für ihre Projektanforderungen, mit integriertem Flashspeicher von 32KB bis 1MB und einem reibungslosen Migrationspfad auf leistungsstärkere S12X-Bausteine.

Funktionsumfang der MC9S12XS-Familie

Mit der MC9S12XS-Familie steht ein kosteneffizientes Pendant zur leistungsstarken S12XE MCU-Familie zur Verfügung. Und hier die wichtigsten Funktionsmerkmale:

- 32 MHz Takt für Prozessorkern und Bus
- Varianten mit 64KB, 128KB und 256KB Flashspeicher, jeweils mit ECC (Error Correction Code)
- 4KB bis 8KB Datenflash mit ECC, zur Nutzung als Daten- oder Programmspeicher
- Wahlweise auf 8-,10- oder 12-Bit konfigurierbarer A/D-Wandler mit 3µs Wandlungszeit
- Unterstützung für CAN- (Control Area Network), LIN- (Local Interconnect Network) und SPI-Protokoll (Serial Peripheral Interface)
- 8-Kanal Timer mit 16-Bit Zählern
- Hervorragende EMV-Daten/ Strom sparend im Betrieb und im Stop-Modus
- Mehrere Gehäuseoptionen mit kompaktem Footprint:
- 48QFN, 7mm x 7 mm x 1mm, 0,5mm Kontaktabstand
- 64QFP, 10mm x 10mm x 1,4mm, 0,5mm Kontaktabstand
- 80QFP, 14mm x 14mm x 2,2mm, 0,65mm Kontaktabstand
- 112 LQFP 20mm x 20mm x 1,4mm, 0,65mm Kontaktabstand
- Umfassende Unterstützung durch Tools aus der S12X-Familie

Verfügbarkeit der MC9S12XS-Familie

Freescale plant, Muster der zur MC9S12XS-Familie gehörenden Bausteine im ersten Quartal 2007 anzubieten. Evaluationsboards, Software und Dokumentation sind bereits jetzt erhältlich. Weitere Produktinformationen erhalten Sie unter http://www.freescale.com/files/pr/s12xs.html.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.