MFD startet mit Fraunhofer IIS mobilen Videotext

Deutschlands erster Mobile-TV-Anbieter nutzt den vom Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS entwickelten Nachrichtenservice Journaline®

Erlangen, (PresseBox) - MFD Mobiles Fernsehen Deutschland und das Fraunhofer IIS kooperieren bei der Verbreitung des textbasierten Nachrichtenservices Journaline. Der Informationsdienst fuer den digitalen Rundfunk bietet aktuelle Textinformationen, die sich von mobilen Empfangsgeraeten einfach ueber eine Menuestruktur abrufen lassen. Journaline wurde vom Fraunhofer IIS in Zusammenarbeit mit Autoherstellern als mobiler Nachrichtendienst entwickelt. MFD Mobiles Fernsehen Deutschland startet zur IFA in Berlin am 31. August die Ausstrahlung der Inhalte im Journaline-Format. Dazu nutzt MFD sein bereits in 16 Ballungsgebieten ausgebautes DMB-Sendenetz fuer mobiles Fernsehen. Ziel ist es, den Nachrichtenservice zukuenftig in Mobile-TV- und Digital Radio DAB-Empfangsgeraeten verfuegbar zu machen. Damit wird Journaline zum »Videotext« fuer das mobile Fernsehen.

»Wir freuen uns sehr, dieses ueberaus spannende Projekt gemeinsam mit dem Fraunhofer IIS umzusetzen«, sagt Henrik Rinnert, Geschaeftsfuehrer von MFD Mobiles Fernsehen Deutschland. »Mobile-TV als dynamisch wachsender Markt eroeffnet innovativen Konzepten ein aussichtsreiches Einsatzgebiet.

»Aus dem analogen Fernsehen kennen die Zuschauer die Vorzuege des Videotextes bereits. Dank Journaline lesen jetzt auch die Nutzer des mobilen digitalen Fernsehens schnell und unkompliziert Nachrichten und Programmhinweise. Es ist schoen, dass wir dies zusammen mit MFD weltweit erstmalig ueber die DMB-Plattform ermoeglichen koennen«, sagt Alexander Zink, Projektleiter fuer Journaline am Fraunhofer IIS.

Ueber MFD - Die im September 2005 gegruendete MFD Mobiles Fernsehen Deutschland GmbH ist Deutschlands erster Mobile-TV-Provider. Seit Anfang Juni 2006 produziert das unabhaengige Unternehmen den kommerziellen mobilen Fernsehdienst watcha in eigener Regie. Ueber watcha ist der Empfang von Fernsehen und Radio auf mobilen Endgeraeten wie Mobiltelefonen moeglich. Das Unternehmen mit Niederlassungen in Duesseldorf und Koeln verfuegt ueber DMB-Sendelizenzen fuer das gesamte Bundesgebiet. Als technologieneutraler Anbieter bewirbt sich die Gesellschaft zudem fuer die DVB-H Sendelizenzen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Kommunikation":

Mobilgeräte verlangen besonderen Schutz

Die Her­aus­for­de­rung bei der mo­bi­len IT in der Öf­f­ent­li­chen Ver­wal­tung be­ginnt ganz am An­fang: bei der um­fas­sen­den Ein­g­lie­de­rung, Kon­trol­le und Si­cher­heit mo­bi­ler End­ge­rä­te als Er­gän­zung zur be­ste­hen­den In­fra­struk­tur.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.