PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 415631 (Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF)
  • Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF
  • Sandtorstraße 22
  • 39106 Magdeburg
  • http://www.iff.fraunhofer.de
  • Ansprechpartner
  • René Maresch
  • +49 (391) 4090-446

Trainieren in virtuellen Welten

Fraunhofer IFF auf der Hannover Messe 2011

(PresseBox) (Magdeburg, ) Technische Fachkräfte üben in virtuellen Welten - wie das geht, zeigt das Magdeburger Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF auf der Hannover Messe Industrie 2011. Die Spezialisten für Digital En-gineering und den industrieweiten Einsatz Virtueller Realitäten demonstrie-ren gemeinsam mit Industriepartner Alstrom virtuell-interaktive Qualifizie-rungsmodule für Elektrotechniker.

Virtuell-interaktives Training in der technischen Qualifizierung

Der Mensch drängt zusehends in die Virtuellen Realitäten. So etablieren sich virtuell-interaktive Ausbildungsszenarien für technische Berufe immer erfolgreicher in der Industrie. Das Fraunhofer IFF gehört zu den Pionieren der virtuellen Qualifizierung für die Industrie und stellt gemeinsam mit dem Industriepartner Alstrom auf der Hannover Messe vom 4. - 8. April 2011 neueste Entwicklungen für die technische Ausbildung in virtuellen Umge-bungen vor.

Beispielhaft zeigen die Ingenieure in diesem Jahr u.a. virtuell-interaktive Lernumgebungen für die Qualifizierung von Elektrotechnikern. Diese Trai-nings machen die Schulungen nicht nur weitaus sicherer für Mensch und Technik. So werden durch das realitätsnahe virtuelle Üben wichtiger Abläu-fe in späteren Hochspannungsumgebungen weder die Auszubildenden noch die Technik gefährdet. Die virtuell-interaktiven Lernmodule sind auch wesentlich effizienter als konventionelle Ausbildungskonzepte. Über das aktive und spielerische Lernen steigt die Motivation zum Mitmachen und das Erlernte prägt sich besser und nachhaltiger ein. Zudem reduzieren die Betriebe deutlich ihre Kosten, da das permanente Vorhalten teurer Technik für Ausbildungszwecke entfällt.

Fraunhofer IFF auf der Hannover Messe vom 4. - 8. April 2011: Halle 27, Stand G50

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF

Das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF ist For-schungsdienstleister und Partner für Auftraggeber aus Mittelstand, Industrie, Forschung und Politik. Es entwickelt und optimiert Lösungen auf den Gebieten Logistik, Digital Engineering, Automatisierung sowie Prozess- und Anlagentechnik.

Im Geschäftsfeld Virtuell Interaktives Training werden innovative Qualifizie-rungs- und Beratungsleistungen sowohl für die regionale Wirtschaft als auch für global agierende Unternehmen entwickelt. Im Fokus stehen dabei die Konzipierung, Realisierung und Evaluierung technologiebasierter Trai-ningsprogramme sowie Beratungsangebote im gesamten Spektrum der Organisations- und Personalentwicklung.

Die Methoden und Techniken des virtuell-interaktiven Trainings ermögli-chen die praxisnahe Ausbildung und Qualifizierung an virtuellen 3-D-Modellen. Damit kann sie unabhängig vom Trainingsort und der -zeit und ohne Gefährdung von Mensch und Maschine durchgeführt werden. An-passbare Mensch-Maschine-Schnittstellen und konfigurierbare Trainingsle-vel ermöglichen auf individuelle Anforderungen einstellbare Qualifizie-rungsprogramme.

Weitere Informationen: www.iff.fraunhofer.de

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.