Wissen ist Macht

(PresseBox) ( Kaiserslautern, )
Unter dem Motto "Highlights and Trends in Software and Systems Engineering" vermittelt das Fraunhofer IESE in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Informatik der TU Kaiserslautern seit letztem Jahr an Wissensinteressierte im Bereich Software und Systems Engineering Wissen mit Referenten "all around the World". Der nächste Vortrag im Rahmen dieser Reihe findet am 1. Oktober statt.

Agile Softwareentwicklung ist aus vielerlei Gründen attraktiv, wobei der wichtigste vielleicht die Geschwindigkeit ist, mit der sich nützliche Software erstellen lässt. Die agile Entwicklung ist zwischenzeitlich als "Mainstream"-Entwicklungsansatz akzeptiert, und einige der anfänglichen Einschränkungen, z.B. die Skalierung agiler Prozesse, sind inzwischen teilweise, wenn auch noch nicht vollständig, gelöst. Es besteht einiges Interesse am Einsatz von agilen Prozessen in der Entwicklung sicherheitskritischer Software, aber es existieren offensichtliche Schwierigkeiten, die Nachweise zu liefern, die für die Einhaltung der entsprechenden Sicherheitsstandards notwendig sind.

Am 01.10.2014 um 17:00 Uhr hält Prof. John A. McDermid von der Universität York in Großbritannien zu diesem Thema im Auditorium des Fraunhofer-Zentrums einen Vortrag mit dem Titel: "Agile Development of Safety-Critical Software: Opportunities and Challenges".

In dem Vortrag von Prof. McDermid, einem der international führenden Experten auf diesem Gebiet, geht es um Möglichkeiten für den Einsatz agiler Ansätze bei der Entwicklung sicherheitskritischer Software, um die Herausforderungen bezüglich der Erfüllung der Anforderungen relevanter Sicherheitsstandards sowie um mögliche Wege, diesen Herausforderungen zu begegnen.

Der Vortrag findet in englischer Sprache statt und ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten.

Weitere Informationen zum Vortrag sowie zur Anmeldung finden Sie unter: www.iese.fraunhofer.de/dls.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.