PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 642068 (Frankfurt School of Finance & Management gGmbH)
  • Frankfurt School of Finance & Management gGmbH
  • Adickesallee 32-34
  • 60322 Frankfurt am Main
  • http://www.frankfurt-school.de
  • Ansprechpartner
  • Miriam G. Wolf
  • +49 (69) 154008-290

Frankfurt School schreibt Wettbewerb aus - Einreichungsfrist bis zum 31. März 2014

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Das Denken in Geschäftsprozessen setzt sich in der Finanzbranche immer mehr durch. Doch wo gibt es wirklich gute Prozesse? Gibt es "Leuchtturmprozesse", die anderen hinsichtlich Schnelligkeit, Kosten oder Kundenorientierung überlegen sind? Wer verfügt tatsächlich über operative Exzellenz?

Zu dieser Fragestellung schreibt die Frankfurt School of Finance & Management zum dritten Mal den Wettbewerb "Best Process Award" aus. Dieser Preis wird alle zwei Jahre vom ProcessLab, einem Forschungscenter der Frankfurt School, in Kooperation mit der Zeitschrift "geldinstitute" verliehen. Ausgezeichnet werden besonders leistungsstarke Geschäftsprozesse in der Finanzbranche.

Warum ist der Best Process Award wichtig? Das Entwickeln und Optimieren der Prozesse in der Finanzbranche ist gerade in der aktuellen Situation ein wichtiger Stellhebel - zum einen um die Kosten im Griff zu behalten, zum anderen um neue, innovative Leistungen für die Kunden zu kreieren. Nur durch ein konsequentes Prozessmanagement kann sich ein Finanzdienstleister heute und zukünftig im Wettbewerb behaupten. Daher ist es das Anliegen, mit Hilfe dieses Wettbewerbs das Prozessdenken und den Erfahrungsaustausch zu fördern. Schließlich wird in der Finanzbranche immer mehr erkannt, dass die Leistungsfähigkeit der Institute von den Geschäftsprozessen abhängt.

Bewerben können sich alle Banken und Sparkassen, Versicherer und andere Finanzdienstleister im deutschsprachigen Raum. Dazu zählen auch Transaktionsbanken (z.B. Kreditfabriken), ausgelagerte Produktionseinheiten und weitere Service-Provider der Finanzbranche. Weitere Informationen zum Award finden Sie auf der ProcessLab-Website und die Ausschreibungsunterlagen sind ab sofort bei der Zeitschrift geldinstitute erhältlich. Die Einreichungsfrist läuft bis zum 31. März 2014.

Die Preisverleihung findet am 12. Juni 2014 im Rahmen der jährlichen ProcessLab-Konferenz statt.

ProcessLab

Das ProcessLab ist ein Forschungscenter der Frankfurt School of Finance & Management. Das Center beschäftigt sich mit verschiedensten Aspekten des Prozessmanagements in der Finanzbranche. In diesem Kontext entwickelt das ProcessLab wissenschaftlich anspruchsvolle Konzepte und Methoden mit hoher Relevanz für die Praxis. Von großer Bedeutung für die Aktivitäten des ProcessLab ist der Know-how-Transfer von der Theorie zur Praxis sowie von der Praxis zur Theorie. Das ProcessLab arbeitet daher eng mit Experten der Finanzbranche zusammen und wird unterstützt von Unternehmen wie der Commerzbank AG, msgGillardon AG, UMS GmbH und Wüstenrot & Württembergische AG. Die Projekte werden im Wesentlichen im Rahmen von Dissertationen durchgeführt, die sich beispielsweise mit Fragen der Effizienzmessung, dem Process Mining, der Simulation von Prozessen, dem Einfluss der Organisationskultur auf Prozesse sowie der Identifikation und der Unterstützung von Kundenprozessen beschäftigen. Geleitet wird das ProcessLab von Prof. Dr. Jürgen Moormann.