BWL-Studium an der Frankfurt School mit Kooperationspartnern aller Branchen

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Die Frankfurt School of Finance & Management öffnet ihr duales Bachelorstudium der Betriebswirtschaftslehre: Zum nächsten Studienbeginn im Wintersemester können Studierende BWL in Verbindung mit Unternehmen aus allen Branchen studieren.

Bereits seit über 20 Jahren kooperieren Unternehmen aus der Finanzbranche mit der Frankfurt School beim dualen BWL-Studium. Jetzt wurde das Curriculum weiterentwickelt: Wie bisher deckt das Grundstudium in den ersten vier Semestern alle grundlegenden Themenfelder der Betriebswirtschaftslehre ab. Auch ein Auslandssemester und ein Auslandspraktikum sind weiterhin fester Bestandteil. Eine Spezialisierung auf die Branchen und Interessensgebiete erfolgt im Hauptstudium, das fast ausschließlich auf Englisch unterrichtet wird. Die Veranstaltungen des Hauptstudiums gliedern sich in die Bereiche "Managing Organisations", "World of Finance", "International Economics" und "Business and Society". Das Studium dauert sieben Semester.

Optional bietet die Frankfurt School die Möglichkeit, neben dem Studium nach vier Semestern einen Ausbildungsabschluss zu erwerben - in der BWL derzeit als Bankkaufmann/-frau. In Abstimmung mit den Kooperationspartnern soll dieses Angebot zukünftig auf weitere Abschlüsse ausgeweitet werden.

"Unternehmen etwa aus der Logistik, dem Maschinenbau oder dem Handel treten regelmäßig an uns heran. Sie wollen junge Talente an sich binden und erstklassig ausbilden. Mit dem dualen Studium, das bei uns etabliert ist, gibt es nun ein attraktives Programm", so Professor Dr. Udo Steffens, Präsident der Frankfurt School of Finance & Management.

Weitere Informationen für Studieninteressenten: www.frankfurt-school.de/bwl Weiter Informationen für Unternehmen: www.frankfurt-school.de/dual-arbeitgeber

Kontakt für Kooperationspartner: Tanja Schader (t.schader@fs.de oder 069/ 154008-243)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.