Ihr Beitrag zum Umweltschutz - Ölnebelabscheider

Heutzutage muss nicht mehr über die Notwendigkeit eines Ölnebelabscheiders diskutiert werden / Der Schutz von Anlagen und Mitarbeitern, Kostensenkungen durch Schmieröleinsparungen und Reduzierung von Wartungsaufwand sind nur einige Vorteile

(PresseBox) ( Bad Salzdetfurth, )
Vielleicht kennen Sie die Problematik, über die der Betreiber Ihrer Rotationsmaschine klagt: Eine Rauchentwicklung, die eigenartig nach Öl riecht, verschmutzte Arbeitshallen und ölverschmierte Anlagen. All dies lässt sich auf eine Ursache zurückführen: Ölnebel.

Wie entsteht Ölnebel?

Die Lager einer Rotationsmaschine werden mit Öl geschmiert, um einen einwandfreien Ablauf zu garantieren. In Verbindung mit der hohen Drehzahl der Maschine entsteht eine große Hitze, die für die Entstehung kleinster Ölpartikel, sogenannter Ölnebel, sorgt. Werden die entstandenen Ölnebel nicht effizient abgesaugt, stellen sie ein erhöhtes Sicherheits- und Brandrisiko dar. Entweichen diese zudem ungefiltert in die Atmosphäre, leidet auch die Umwelt nachhaltig und langfristig unter der verschmutzten Luft.

Schutz Ihrer Turbine und Mitarbeiter

Ölnebel führt nicht nur zu einer Verschmutzung der Umwelt, sondern kann auch zu ernsthaften Schäden an Ihrer Anlage führen. Eine zuverlässige Turbine, die reibungslos funktioniert und ihre Aufgabe besser als gedacht erfüllt – der Traum eines jeden Kraftwerksbetreibers und Maschinenbauers. Doch was, wenn eine zu hohe Ölnebelkonzentration die Effizienz Ihrer Anlage beeinträchtigt und Störungen oder sogar Ausfälle drohen?

Ihr Beitrag zum Umweltschutz

Seit über 30 Jahren liegt uns das Wohl der Umwelt sehr am Herzen. Daher haben wir ein Filtrationssystem entwickelt, das Ihnen bei der Einhaltung geltender gesetzlicher Richtlinien zur Reinhaltung der Luft hilft und Ihre Maschine schont – einen Ölnebelabscheider.

Ölnebelabscheider – ein sauberer Kreislauf, der Geld spart und die Umwelt schützt

Individuell konstruierte Ölnebelabscheider von FRANKE-Filter bieten diesen Schutz, indem Feuchtigkeit und Schmutzpartikel aus dem Schmierstoffkreislauf herausgezogen und gefiltert werden. Die Filtrationseffizienz der FF2 Ölnebelabscheider liegt bei 99,9% bei einer Partikelgröße von 0,1 µm dank Mikrofaserfilterkerzen. Durch den besonderen Filtrationsprozess bleiben alle Additive erhalten und das gefilterte Öl kann dem Kreislauf anschließend wieder hinzugefügt werden. Ein sauberer Kreislauf, der langfristig Geld spart und die Umwelt nachhaltig schützt.

Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Beratung oder geben Sie unsere Kontaktdaten an die Betreiber Ihrer Maschinen weiter.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.