Innovationsköpfe setzen Trends für 2020

Übermorgenkongress am 19./20. Oktober diskutiert "Lebenswelten 2020" / INTEL-Chef und 200 Innovatoren entwerfen Geschäftsmodelle der Zukunft

(PresseBox) ( Oldenburg, )
Was geschieht, wenn 200 ausgewählte CEOs, Innovationschefs, VicePresidents und Marketingleiter der verschiedensten Branchen ihre Trends und Zukunftserwartungen der kommenden zehn Jahre auf einen Tisch legen? Sie zeichnen ein Bild von Deutschland im Jahr 2020, von den Lebenswelten der Menschen, den Arbeitswelten der Unternehmen und den Konsumwelten der Marken!

Genau dies passiert am 19. und 20. Oktober 2009 in der "Stadt der Wissenschaft" Oldenburg. Ausrichter des ersten "Übermorgenkongresses" Deutschlands ist der forward2business- ThinkTank, der bereits seit 2002 alljährlich die Visionäre unterschiedlicher Branchen versammelt und die Geschäftsmodelle der Zukunft debattiert. Regelmäßige der Zukunftstreffen sind Manager u.a. von Nokia, Siemens, SAP, IBM, Shell, Sennheiser, Sony, Henkel, Air Liquide, Volkswagen, EnBW, EADS, BMW, Daimler, BMG, Microsoft, ARD, ZDF, RTL, Burda Verlag, MTV, MySpace, Telekom, Vodafone, Swisscom, New Yorker, EWE, KPMG und vielen anderen.

Prominente Redner unter den CEOs und Innovations-Köpfen des Übermorgenkongresses sind u.a. Hannes Schwaderer, Chef von INTEL Deutschland, Dr. Werner Brinker, Vorstandsvorsitzender der EWE, der niedersächsische Wissenschaftsminister Lutz Stratmann und Dr. Michael Rombach, Produktionsdirektor und Planer der digitalen Zukunft in der ARD. Geleitet von Trendforscher Sven Gábor Jánszky wird diese "Elefantenrunde" das Szenario "Heimatwelten" entwerfen. Wie sehen die Wohnungen des Jahres 2020 aus? In welchen Medienwelten fühlen wir uns geborgen? Welchen Stellenwert hat "Heimat" für erfolgreiche Geschäfte 2020?

Bereits am Vortag (Sonntag, 18. Oktober 2009) werden erstmalig in Deutschland in einem öffentlichen OpenSpace hunderte Oldenburger Bürger unter Leitung der Trendexperten des ThinkTanks ihre Vision von einer "Übermorgenstadt" entwickeln. Mit diesen von den Bürgern formulieren Ideen und Visionen werden die Innovatoren der verschiedenen Branchen im Laufe des "Übermorgenkongresses" konfrontiert.

Die Anmeldung zum Übermorgenkongress ist ab sofort möglich. Teilnehmer erfahren aus erster Hand, wie Wohn- und Lebenswelten in zehn Jahren aussehen, wie ihre Kunden arbeiten, essen und einkaufen und auf welche Entwicklungen sie mit ihren Produkten und Dienstleistungen setzen sollten. Die Teilnahmeplätze sind auf 200 limitiert.

Das vollständige Programm finden Sie unter: www.uebermorgenkongress.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.