Eröffnungsveranstaltung des JST-DFG-Workshops on Nanoelectronics

(PresseBox) ( Jülich, )
Am Mittwoch, 5. März 2008, von 9:00 bis 9:30 Uhr, im neuen Physikhörsaal der RWTH Aachen Sommerfeldstraße 14, 52074 Aachen

Die Eröffnungsworte sprechen:Matthias Kleiner, Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) Fumiaki Takahashi, Geschäftsführer der Japan Science and Technology Agency (JST)

Die Nanoelektronik ist der Schlüssel für zukünftige, leistungsfähigere Chipgenerationen.

Ein neues Programm zwischen Japan und Deutschland soll die Zusammenarbeit auf dem Gebiet stärken und wurde im vergangenen Jahr von Bundesforschungsministerin Annette Schavan aus der Taufe gehoben. Beide Länder einigten sich auf die Förderung von gemeinsamen Projekten in verschiedenen Bereichen, etwa der Spintronik, der MEMS- und NEMS-Technologie oder der Nanophotonik.

Im Rahmen der Jülich-Aachen Research Alliance, Section Fundamentals of Future Information Technology (JARA-FIT), veranstalten Professor Markus Morgenstern und Professor Rainer Waser dazu den zweiten deutsch-japanischen Workshop, zu dem wir vom 5. bis 7 März hochkarätige japanische und deutsche Wissenschaftler erwarten. Weitere Informationen und das Tagungsprogramm erhalten Sie über das Büro von Prof. Waser:
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.