PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 697825 (Forschungsrat Kältetechnik e.V.)
  • Forschungsrat Kältetechnik e.V.
  • Lyoner Straße 18
  • 60528 Frankfurt am Main
  • http://www.fkt.com/home/
  • Ansprechpartner
  • Karin Jahn
  • +49 (69) 6603-1277

Forschungsrat Kältetechnik wählt neuen Vorstand

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) .
- Der Forschungsrat Kältetechnik e.V. hat einen neuen Vorstand.

Wolfgang Bock Fuchs Europe Schmierstoffe GmbH
Felix Flohr Solvay Fluor GmbH
Roland Handschuh Güntner GmbH & Co. KG
Monika Witt Th. Witt Kältemaschinenfabrik GmbH

werden den Forschungsrat in den nächsten zwei Jahren leiten.

Der Vorstand hat aus seiner Mitte heraus Wolfgang Bock zu seinem Vorsitzenden und Monika Witt zu dessen Stellvertreter gewählt.

Der neu gewählte Vorstand sieht für die kommenden Aktivitäten des Forschungsrats Kältetechnik insbesondere die Themen Ressourcen- und Energieeffizienz sowie technologische Entwicklungen im Zusammenhang mit der Umsetzung der neuen F-Gase Verordnung.

Der Vorstand hat anschließend den Forschungsbeirat, der die Aufgabe hat, Forschungsprojekte vorzubereiten sowie deren Durchführung zu begleiten, berufen.

Im Beirat werden mitarbeiten

Ceslovas Kizlauskas, GEA Küba GmbH, Sprecher des Forschungsbeirats
Michael Elsen, Kreutzträger Kältetechnik GmbH, stellvertretender Sprecher
Christoph Brouwers, Carrier Kältetechnik Deutschland GmbH
Dr. Achim Gotterbarm, Wieland-Werke AG
Dr. Heinz Jürgensen, BITZER Kühlmaschinenbau GmbH
Christian Puhl, Fuchs Europe Schmierstoffe GmbH
Alexander Wirsching, TEKO GmbH

Der Forschungsrat Kältetechnik, am 20. September 1957 in Karlsruhe gegründet, fördert die technisch-wissenschaftliche Forschung auf dem Gebiet der Technik der Kälteerzeugung und -anwendung. Er ist Mitglied der Allianz Industrie Forschung und in der durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Gemeinschaftsforschung aktiv.

Der Forschungsbedarf in der Kälte- und Wärmepumpentechnik hat sich insbesondere dahingehend entwickelt, dass aufgrund der aktuellen Gesetzgebung neue Technologien und damit neue Komponenten und Betriebsstoffe gefragt sind. Dabei besteht konkret Forschungs- und Entwicklungsbedarf in den Bereichen Gebäudeklima, Gewerbe, Industriekälte, Transport (Kälte und Klima), Wärmepumpen- und Tieftemperaturtechnik.

Dem Forschungsrat Kältetechnik e.V. gehören 32 Mitglieder an.

Forschungsrat Kältetechnik e.V.

Der Forschungsrat Kältetechnik (FKT) fördert die technisch-wissenschaftliche Forschung auf dem Gebiet der Kälte- und Wärmepumpentechnik.
Sensibilisiert durch die umweltpolitischen Entwicklungen greift er vorausschauend Forschungsthemen auf und bringt so seine Kompetenz in für die Branche entscheidenden Bereichen ein.
Ziel des Forschungsrats Kältetechnik e. V. ist die Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung auf dem Gebiet der Kälte- und Wärmepumpentechnik.

Der Forschungsrat betreibt insbesondere Forschung und Entwicklung in den Bereichen:

Industriekälte
Gebäudeklima
Gewerbekälte
Haushaltskälte
Transportkälte
Wärmepumpentechnik
Tieftemperaturtechnik

Dem Forschungsrat Kältetechnik gehören 32 Mitglieder an, zu denen Unternehmen aus Industrie-, Gewerbe-, Transport- und Haushaltskälte, der Wärmepumpenindustrie, der chemischen Industrie, der Schmierstoffindustrie, Forschungsinstitute sowie Verbände der Kältetechnik gehören.

Der Forschungsrat Kältetechnik vergibt Forschungsaufträge an Institute von Hoch- und Fachschulen, jedoch auch an außeruniversitäre Forschungseinrichtungen.

Die finanziellen Mittel kommen aus finanziellen Zuwendungen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie sowie Geld- und Sachleistungen der Mitglieder.