100. Sitzung des FGL-Arbeitskreises Integrierte Instandhaltung

Hamburg, (PresseBox) - Am 27.01.1993 kam der forschungsbegleitende Arbeitskreis "Integrierte Instandhaltung und Ersatzteillogistik" der FGL e.V. zu seiner 1. Arbeitskreissitzung zusammen. Teilnehmer waren Instandhaltungsleiter aus Anlagen intensiv produzierenden Unternehmen (wie z.B. Airbus, Axel Springer, Blohm + Voss, Hamburger Stahlwerke, Hamburger Aluminium Werke, Hermal, Martin Merkel, Norddeutsche Seekabelwerke, Phoenix, Still, Textar) mit Interesse an der Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Praxis auf dem Gebiet der Instandhaltungslogistik. Schwerpunkt der ersten Sitzung waren Methoden und Vorgehensweisen zur "Stör- und Schadensanalyse". Inzwischen fand am 12.04.2017 die 100. Sitzung statt. Behandelt wurde im Logistikzentrum der Firma R. REYHER das Thema "Ersatzteilmanagement", mit u.a. den Einflussgrößen auf den Ersatzteilbedarf und Maßnahmen für eine effiziente Ersatzteilversorgung. Inhaltlich befasst sich der Arbeitskreis mit aktuellen Fragen zur Instandhaltungsplanung und zum Instandhaltungsbetrieb. Parallel wurden bisher ca. 120 Bachelor- und Masterarbeiten initiiert, in denen Methoden und Tools zur Optimierung entwickelt und in Praxisprojekten angewendet werden. Weiterhin unterstützen die Mitglieder des Arbeitskreises die Ringvorlesung "Integrierte Instandhaltung und Ersatzteillogistik" für die Studiengänge Maschinenbau, Logistik-Infrastruktur-Mobilität und Internationales Wirtschaftsingenieurwesen an der TU-Hamburg.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.