Premiere: Antragsmanagement an OSI-Plattform angebunden

(PresseBox) ( Karlsruhe, )
Das Form-Solutions Antragsmanagement kann ab jetzt die Online-Service-Infrastruktur (OSI) der Dataport als Servicekonto zur Authentifizierung von Online-Anträgen ansteuern. Die Kommunale IT-UNION (KITU) sowie die Firma brain-SCC GmbH präsentierten erstmals mit dem Sachsen-Anhalt-Connect (SAC) Serviceportal die Integration auf der OZG-Landeskonferenz Sachsen-Anhalt in Wittenberg.

Für die Digitalisierung von Verwaltungsleistungen nach dem Onlinezugangsgesetz (OZG) hat Dataport eine Online-Service-Infrastruktur (OSI) aufgebaut. Die Infrastruktur enthält alle Komponenten, mit deren Hilfe Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen auf Online-Dienste der Verwaltung zugreifen können. Darunter befindet sich das Servicekonto, welches die Basisdienste der Länder wie die Bezahlfunktion, Postkorbfunktion, eID sowie die Anbindung an Fachverfahren beinhaltet.

Das Form-Solutions Antragsmanagement zur zentralen Erfassung und einheitlichen Weiterverarbeitung von Antragsdaten über das Internet hat die OSI-Plattform technisch angebunden. So können von nun an alle verfügbaren Verlagsobjekte und Online-Dienste aus dem Antragsmanagement 4.0 auf diese Basisfunktionen innerhalb der OSI-Plattform zugreifen. Bürgerinnen und Bürgern stehen damit nahezu alle Verwaltungsleistungen zur Verfügung, die ansonsten nur in den Amtsstuben abwickelbar wären.

Die erstmalige Präsentation der neuen Funktionalitäten übernahmen die Kommunale IT-UNION (KITU) sowie die Firma brain-SCC im Rahmen der OZG-Landeskonferenz am 27.11.2019 in Wittenberg. Am Beispiel der Verwaltungsdienstleistung Urkundenbestellung wurde den 200 Vertretern aus Land und Kommunen live der medienbruchfreie Prozess über das Serviceportal von Sachsen-Anhalt-Connect in Verbindung mit der OSI-Plattform gezeigt.

Sachsen-Anhalt-Connect (SAC) ist ein Gemeinschaftsprojekt von der Kommunalen IT-Union eG (KITU) und brain-SCC GmbH und umfasst Online-Bürgerdienste für Kommunen in Sachsen-Anhalt auf einem System. Mit dem Antragsmanagement als Bestandteil des Serviceportals SAC wird es für Bürgerinnen und Bürger in Sachsen-Anhalt möglich, Verwaltungsdienstleistungen aufzurufen, auszufüllen und bei Bedarf auch direkt online zu bezahlen. Über einen eigenen personalisierten Servicebereich kann dabei alles vom heimischen PC oder mobil von unterwegs erledigt werden und das auch außerhalb der Öffnungszeiten der Verwaltung. Die Rückmeldung der Sachbearbeiterinnen bzw. Sachbearbeiter erfolgt für Bürgerinnen und Bürger ebenfalls über den Servicebereich.

Bereits jetzt stehen über Sachsen-Anhalt-Connect zahlreiche Online-Dienste vom Bauantrag über Elterngeld bis hin zur Urkundenbestellung rechtssicher und barrierefrei zur Verfügung. Durch passende Schnittstellen- und Fachverfahrensanbindungen ist die Abwicklung medienbruchfreier Prozesse – vom Antrag bis zum archivierten Bescheid – problemlos möglich.

Die technischen Komponenten werden dabei lokal in Sachsen-Anhalt im Rechenzentrum der KID in Magdeburg betrieben. So ist SAC eine Lösung für Sachsen-Anhalt in Sachsen-Anhalt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.