PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 402065 (Force10 Networks DACH)
  • Force10 Networks DACH
  • Dahlienweg 19
  • 66265 Heusweiler
  • http://www.force10networks.com
  • Ansprechpartner
  • Ingrid Daschner
  • +49 (89) 894085-11

Anbieterweit im Praxistestführend: Der S4810 10-GbE-Switchvon Force10 Networks

Eine unabhängige Messreihe von Switches für Rechenzentrumsumgebungen durch Lippis/Ixia weist für den S4810 bis zu 70 Prozent weniger Latenz als die Produkte der Mitbewerber aus

(PresseBox) (Unterschleißheim, ) Der Top-of-Rack (ToR) Access-Switch S4810 der S-Serie von Force10, einem technologisch weltweit führenden Entwickler und Anbieter von Netzwerklösungen, hat in einem Test seine Leistungsfähigkeit bewiesen. Ein Praxisvergleich vergleichbarer Switches in einer 10-Gigabit-Ethernet-Konfiguration (10GbE) ergab, dass der S4810 zwischen 5 und 70 Prozent weniger Latenz aufweist als die Produkte der Mitbewerber.

Durchgeführt wurden die Tests durch den unabhängigen Marktanalysten und Herausgeber des 'Lippis Report' Nick Lippis sowie durch Ixia, einem führenden Anbieter von Lösungen für kombinierte Tests von kabelgebundenen und kabellosen IP-Netzwerken. Neben dem S4810 wurden im Ixia iSimCity-Labor in Santa Clara dabei Switches von Hitachi, IBM/Blade Technologies und Voltaire untersucht und die Messewerte für Latenzen, Leistung und Stromverbrauch in Layer-2- und Layer-3-Konfigurationen ermittelt. Ziel der Untersuchung war es, IT-Verantwortliche bei der Kaufentscheidung und der Produktdifferenzierung zu unterstützen. Die Testergebnisse des Lippis Reports sind online abrufbar unter http://www.force10networks.com/company/forms/campaigns.asp?campLSD=LippisReport_Jan2011

"Dieser Test war der erste seiner Art, bei dem die Leistungsunterschiede zwischen den 10-GbE-Lösungen für Rechenzentrumsumgebungen der verschiedenen Hersteller mit realen Daten herausgearbeitet wurden", sagte Jim Smith, Vice President Marketing von Ixia. "Der Einsatz von Tests zur Ermittlung von Vergleichswerten und zum Nachweis, ob Hersteller mit ihren Lösungen vorgegebene Spezifikationen erfüllen oder sogar übertreffen, gibt IT-Verantwortlichen Fakten an die Hand, die eine exzellente Entscheidungsgrundlage liefern."

"Niedrige Latenzzeiten sind für jedes einzelne Datenpaket, das zwischen den Servern zur Beantwortung einer Anwenderanfrage transportiert wird, eminent wichtig. Denn Verzögerungen reduzieren die Benutzerfreundlichkeit und damit in der Folge das Umsatzpotenzial für ein Unternehmen" so Lippis. "Unsere konsequent und praxisnah durchgeführten Tests zeigen, dass Force10 sowohl bei der Latenzminimierung als auch bei der Senkung der Energie- und Kühlkosten nicht nur engagiert, sondern auch erfolgreich arbeitet."

Ein Muss für anspruchsvolle Transaktionsumgebungen: Niedrige Latenzen, hohe Leistung

Für den Hochfrequenzhandel (High-Frequency Trading, HFT), für das Hochleistungsrechnen (High-Performance Computing, HPC) sowie in anderen leistungsabhängigen IT-Umgebungen sind extrem niedrige Latenzen und hohe Leistungen sowie umfangreiche Layer-3-Funktionen des 10GbE-Switchings entscheidend, um die durch mehrere Millionen Transaktionen jeden Tag verursachten großen Datenvolumina schnell im Netzwerk zu transferieren.

Der 10/40-GbE-ToR-Switch S4810 ist speziell für den Einsatz in Rechenzentren und anderen anspruchsvollen IT-Infrastrukturen konzipiert, die für ihre Anwendungen die höchstmögliche Bandbreite in Kombination mit niedrigen Latenzzeiten voraussetzen. Er bietet 48 Dual-Speed 1/10-GbE-Ports sowie vier 40 GbE-Uplinks. Aufgrund der Non-Blocking-Betriebsweise des Line-Rate-Switchings, das alle Ports durchgängig mit der höchstmöglichen Datenrate bedient, werden Latenzzeiten minimiert und damit die Leistungen des Netzwerks gesteigert. Aufgrund seiner kompakte Bauweise beansprucht der S4810 zudem nur wenig Platz im Rack.

"Force10 ist dafür bekannt, regelmäßig innovative Produkte im Markt zu präsentieren", so Arpit Joshipura, Chief Marketing Officer von Force10 Networks. "Aktuell bestätigen wir diesen Ruf durch unseren neuen ToR-Switch mit 40-GbE-Schnittstellen sowie softwareseitigen Layer-2- und Layer-3-Funktionen, der als marktreife und einsatzfähige Lösung in der Lage ist, die zukünftigen Bedürfnisse der Unternehmen abzudecken."

Die Preise für den ab sofort erhältlichen ToR-Access-Switch Force10 S4810 beginnen bei 25.000 US-Dollar. Weitere Informationen zu diesem Produkt einschließlich Datenblättern, Spezifikationen und Bildmaterial lassen sich unter http://www.force10networks.com/products/ online abrufen.

Force10 Networks DACH

Force10 Networks ist ein technologisch weltweit führender Entwickler und Anbieter von anspruchsvollen und leistungsfähigen Netzwerklösungen für Rechenzentren, Service Provider und Unternehmen zur Virtualisierung und Automatisierung von Ethernet-Netzwerken. Die Switches und Router von Force10 verfügen über eine hohe Packungsdichte sowie große Ausfallsicherheit und gewährleisten dadurch die höchstmögliche Netzwerkverfügbarkeit, -flexibilität und -effizienz bei gleichzeitiger Reduzierung der Energie- und Kühlungskosten. Force10 bietet für seine weltweiten Kunden in mehr als 60 Ländern Service und Support rund um die Uhr an sieben Tagen der Woche. Weitere Informationen zu Force10 Networks lassen sich online abrufen unter www.force10networks.com.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.