Lüften gegen Corona

(PresseBox) ( Lengerich, )
Lüften ist eine der einfachsten und dennoch wirksamsten Maßnahmen gegen das Corona Virus. Hierfür werden Lüftungsflügel benötigt. Diese bei Bedarf nachzurüsten ist einfacher als man denkt.

In Zeiten von Corona spielt in der Prävention gegen Infektionen die Raumlufthygiene eine besondere Rolle. Abstand, Hygiene und Alltagsmaske (AHA-Regel) sowie ein häufiger Austausch der Raumluft sind einfache, aber dennoch äußerst wirksame Maßnahmen die Verbreitung des Virus deutlich einzuschränken. Nicht immer sind die baulichen Gegebenheiten für ein Stoßlüften und damit schnellen Austausch der Raumluft gegeben, ein nachträglicher Einbau von Lüftungsflügeln ist somit unumgänglich. Mit FOPPE als Partner gestaltet sich dies einfacher als befürchtet.

Die Zulieferung von Nachrüstflügeln für Fensterkonstruktionen sowie montagefertigen Austauschfenstern für Fassaden an das Fachhandwerk ist seit jeher eine Kernkompetenz von FOPPE und in Corona Zeiten ist dieses spezielle „know how“ gefragter denn je. Als Anbieter von u. a. Aluminiumfenstern aus Systemprofilen nahezu aller bekannter Hersteller kann das Unternehmen kurzfristig für fast alle Fensterkonstruktionen maßgenaue Nachrüstlüftungsflügel, die direkt in das vorhandene Festfeld eingesetzt werden können, oder Austauschfenster als Komplettset für Fassaden fertigen und liefern. Die Geschäftsbeziehungen zu über zehn Systemherstellern ermöglichen eine Auswahl aus über 40 „Profiluntersystemen“.

Für nicht bekannte oder nicht mehr lieferbare Profilsysteme werden speziell gefertigte Blendrahmen-Lösungen angeboten. Doch in der Regel gilt: Angabe des Profilsystems sowie der Falzmaße genügen für ein kurzfristiges Angebot beziehungsweise eine kurzfristige Lieferung. Die Flügel werden komplett mit dem jeweiligen Beschlag vormontiert geliefert. Blendrahmenbeschläge gegebenenfalls auch der Mitteldichtungsrahmen sind lose beigestellt. Bei den Beschlägen kann auf das Komplettsortiment der Systemhersteller zurückgegriffen werden, ergänzt durch das vielfältige Angebot der führenden Beschlaghersteller wie zum Beispiel Winkhaus, Siegenia, Roto oder WSS.

Der Fachhandwerker sowie Bauelementezulieferer kann entsprechende Anfragen unabhängig vom Profilsystem bearbeiten und seine Kunden auch in diese Richtung beraten. Auf Grund eines vollautomatischen Bearbeitungszentrums können alle Lüftungsflügel kostengünstig im Industriestandard gefertigt werden. Die hierbei garantierte hohe Passgenauigkeit der Zuschnitte und Systembohrungen ermöglicht dem Metall- beziehungsweise Fensterbauer einen reibungslosen und damit wirtschaftlichen Einbau der Komponenten. Einfacher und kostensicherer kann man ein Nachrüsten in der bestehenden Fensterkonstruktion oder Fassade nicht gestalten.

FOPPE liefert und bearbeitet standardmäßig Profile nachstehender Systemhersteller: Akotherm, Aluprof, Gutmann, Hueck, Kawneer, Pural, Raico, Reynaers, Sapa, Schüco und Wicona.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.