PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 890269 (FOPPE Direkt Versand GmbH)
  • FOPPE Direkt Versand GmbH
  • Foppenkamp 18
  • 49838 Lengerich
  • http://www.metallbaubedarf.com
  • Ansprechpartner
  • Tristan Staack
  • +49 (7071) 234-16

Foppe Metallbaumodule weitet internationales Geschäft aus

Kontinuierliches Wachstum 2017 in Europa, einzelne Produktionen für Kunden in Übersee

(PresseBox) (Lengerich, ) Deutschland ist und bleibt der Heimatmarkt des Herstellers von maßgeschneiderten Bauelementen aus dem Emsland. Aber in den vergangenen zehn Jahren hat Foppe Metallbaumodule seinen regionalen Radius immer weiter ausgebaut. Ein fester Kundenstamm in Österreich, der Schweiz und vor allem in den Benelux-Ländern stärkt die wirtschaftliche Stabilität auch unabhängig von der heimischen Konjunktur. Neben leichten Zuwächsen 2017 auf diesen Märkten verzeichnete das Unternehmen insbesondere in Groß-Britannien ein erfreuliches Umsatzplus, trotz Brexit. Hier profitierte der spezialisierte Zulieferbetrieb von der zunehmenden Internationalisierung seiner deutschen Kunden.

„Mit dem Wachstum des Auslandsgeschäfts 2017 sehen wir uns auf einem guten Kurs“, erläutert Gaby Foppe, Geschäftsführerin von Foppe Metallbaumodule. „Neben den Märkten, die wir in Europa schrittweise aufgebaut haben, gibt es auch einzelne Aufträge aus Übersee.“ So fertigte das Unternehmen im vergangenen Jahr beispielsweise Fenster und Hebeschiebetüren für einen Bauelemente-Händler aus den USA. Die Empfehlung für die deutsche Qualitätsarbeit kam vor zwei Jahren über ein Systemhaus. Der darauf folgende Besuch in der Werkstatt im Emsland überzeugte den nordamerikanischen Kunden. Im Dezember 2017 gingen die komplett vorgefertigten Elemente dann auf die Reise über den Atlantik.

„Für alle Auslandskunden ist es von großer Bedeutung, dass wir nicht nur in der Herstellung routiniert sind, sondern auch in der Abwicklung der vielen Formalitäten. Dieser Aspekt zieht sich durch alle Bereiche durch, es betrifft Verpackung, Logistik, Einfuhr­bestimmun­gen, Zoll und so weiter.“

Trotz langjähriger Erfahrung kann der Aufwand für solche Tätigkeiten sehr hoch sein, vor allem bei exotischeren Zielländern. Etwa bei den Fassadenelementen, die Foppe Metallbaumodule für einen niederländischen Kunden nach Curacao lieferte, bei vorgefertigten Wintergärten für den indischen Markt oder Fenstern mit Sonderfunktionen für Kasachstan. Die eigentliche Zusammenarbeit mit den Partnern in Ausland läuft dann oft erfreulich unkompliziert.

Gaby Foppe schaut optimistisch in die Zukunft: „Wir sind für das Auslandsgeschäft gut aufgestellt und wollen auch 2018 hier weiter wachsen.“

Foppe Metallbaumodule auf der fensterbau frontale 2018: Halle 7A, Stand 525.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.