Kundentreue im digitalen Zeitalter

Stuttgarter Gespräche: Empfehlungen von FOM Hochschule und Daimler für die Digital Customer Journey

Essen, (PresseBox) - Kunden und Unternehmen begegnen sich immer öfter online. Wie können Händler und Dienstleister in diesem Umfeld dem Wunsch nach Flexibilität, Interaktivität und Individualisierung gerecht werden? Bei den Stuttgarter Gesprächen informiert die FOM Hochschule am 5. April Unternehmen und Interessierte unter dem Titel „Always on, always demanding“ über aktuelle Entwicklungen rund um die Digital Customer Journey.

„Tante Emma war einmal…“ – Konsumentenverhalten und Kundenbeziehungen ändern sich im Zuge der Digitalisierung. Welche komplexen Herausforderungen sich aus diesem Wandel für Marketingfachleute ergeben, verdeutlicht Prof. Dr. Julia Naskrent, Professorin für Marketing und Leiterin KCM Kompetenzcentrum für Marketing & Medienwirtschaft der FOM, in ihrem Vortrag. Dabei berücksichtigt die Referentin auch Ergebnisse einer Befragung zum Nutzungsverhalten von digitalen Medien in verschiedenen (Vorkaufs-)Phasen sowie zur Einstellung von Konsumenten.

Claus Hammer, Manager Online Platforms bei der Daimler AG, Geschäftsfeld Mercedes- Benz Vans, beleuchtet das Thema Digital Customer Experience und stellt dabei die Frage: „Notwendiges Übel oder zentraler Baustein für zukünftiges Wachstum?“ Sein Vortrag zeigt, wie Vernetzung und Digitalisierung ganz neue Wege der Interaktion mit dem Kunden ermöglichen und wie daraus Geschäftsmodelle entstehen. In diesem Zusammenhang werden die Vorteile, Anforderungen und Möglichkeiten des Digital Customer Experience Managements dargestellt.

Kompakt:

Stuttgarter Gespräche:

„Always on, always demanding – Empfehlungen für das Management der Digital Customer Journey“

5. April 2017, 18 Uhr

FOM Hochschulzentrum Stuttgart, Rotebühlstraße 121

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen nimmt die zentrale Studienberatung unter 0800 195 95 95 (gebührenfrei) oder studienberatung@fom.de entgegen.

FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH

Mit mehr als 42.000 Studierenden ist die FOM die größte private Hochschule Deutschlands. Sie bietet Berufstätigen und Auszubildenden an bundesweit 28 Hochschulzentren die Möglichkeit, berufsbegleitend praxisorientierte Bachelor- und Masterstudiengänge aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Gesundheit & Soziales, IT-Management sowie Ingenieurwesen zu absolvieren. Die Studienabschlüsse sind staatlich und international anerkannt. Getragen wird die FOM von der gemeinnützigen Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft mit Sitz in Essen. Die Hochschule ist vom Wissenschaftsrat akkreditiert und hat von der FIBAA Anfang 2012 das Gütesiegel der Systemakkreditierung verliehen bekommen - als erste private Hochschule Deutschlands.

Weitere Informationen: www.fom.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.