FOCUS-Berichterstattung: Flughafengesellschaft prüft angebliche Sicherheitsmängel

(PresseBox) ( Berlin, )
Das Magazin FOCUS berichtet in seiner neuesten Ausgabe über angebliche Sicherheitsmängel am Flughafen Tegel.

Wir stellen fest: Die Flughäfen Tegel und Schönefeld verfügen über funktionierende und durch EU und nationale Sicherheitsbehörden auditierte Sicherheitssysteme.

Zu dem vom Reporter dargelegten Weg in den Sicherheitsbereich stellen wir fest: Vom Parkhaus 1 über das Treppenhaus 1 kommt man ausschließlich durch eine von außen verschlossene, alarmgesicherte Fluchttür in den Sicherheitsbereich. Jede Öffnung dieser Tür hat eine unmittelbare Alarmierung der Flughafensicherheitszentrale zur Folge. Alle im FOCUS-Bericht abgebildeten Türen sind nicht Zugänge zum Sicherheitsbereich.

Eine Untersuchung des Vorgangs zusammen mit den zuständigen Behörden wurde direkt nach Kenntnis der Vorwürfe eingesetzt und hat ihre Arbeit bereits aufgenommen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.