Danke Tempelhof!

Der Countdown läuft: In 13 Tagen wird der Flughafen Tempelhof geschlossen. Zehn historische Aufnahmen zum Abschied

(PresseBox) ( Berlin, )
Am 30. Oktober 2008 heben die letzten Maschinen am Flughafen Tempelhof ab. Nach über 80 Jahren Flugbetrieb und 123 Jahren Luftfahrt in Tempelhof geht damit ein wichtiges Kapitel der europäischen Luftfahrtgeschichte zu Ende. Gleichzeitig machen die Berliner Flughäfen mit der Schließung des Airports einen großen Schritt bei der Realisierung des wichtigsten Zukunftsprojektes der deutschen Hauptstadtregion: der Konzentration des Luftverkehrs bis 2011 auf dem neuen Hauptstadt-Airport Berlin Brandenburg International BBI.

Die Berliner Flughäfen möchten sich in den nächsten Tagen mit zehn historischen Aufnahmen vom Flughafen Tempelhof verabschieden. Die Bilder zeigen einige der Meilensteine in der Geschichte Tempelhofs: Von den ersten Flugversuchen des Amerikaners Orville Wright während der Berliner Flugwochen 1909 über die Eröffnung des Flugplatzes Tempelhof im Jahr 1923 bis hin zu der Zeit der Luftbrücke vom Mai 1948 bis Mai 1949.

Den Auftakt macht heute ein Bild von der Kaiserparade auf dem Tempelhofer Feld aus dem Jahr 1890: Vor der Eröffnung des Flughafens Tempelhof diente das Tempelhofer Feld nicht nur als Übungsplatz für erste Flugversuche und als Naherholungsgebiet für die Berliner, sondern auch für politische Veranstaltungen wie zum Beispiel die jährliche Militärparade zum Geburtstag des Kaisers.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.