PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 917742 (Fliegl Fahrzeugbau GmbH)
  • Fliegl Fahrzeugbau GmbH
  • Oberpöllnitzer Str. 8
  • 07819 Triptis
  • http://www.fliegl-fahrzeugbau.de/
  • Ansprechpartner
  • Tina Böttcher
  • +49 (36482) 830-218

Robust gebaut für harte Jobs

Fliegls Jumbo-Gardinensattel beweist Nehmerqualitäten

(PresseBox) (Triptis, ) Kranarbeit und Hebetechnik sind das Geschäft der ungarischen Megakrán gAG. Nichts geht hier ohne schwere Maschinen, Hebebühnen oder Stapler. Bei deren anspruchsvollem Transport verlässt sich das Unternehmen auf Produktgüte und Know-how von Fliegl Trailer. Neu im Fuhrpark von Megakrán: ein Dreiachs-Jumbo-Gardinensattel, der Fahrzeugen und Arbeitsgerät mit bis zu 30000 kg Gewicht, einer maximalen Außenbreite von 2500 mm, mit unterschiedlichem Radstand und sehr geringer Bodenfreiheit gewachsen ist.

Für den Transport steht eine Gesamtlänge von etwa 13700 mm zur Verfügung. Das Tiefbett ist ca. 9500 mm lang, mit einer Innenhöhe von ca. 3100 mm bei einer Ladehöhe von 920 mm. Auf dem Schwanenhals sind ca. 2600 mm Innenhöhe nutzbar. Stabilität und Tragfähigkeit zeichnen den Auflieger aus. Ein Beispiel: das Fahrgestell in Stahl-Schweißkonstruktion mit in engen Abständen angebrachten Querträgern. Hohe Punktbelastbarkeit garantiert der 30 mm starke Hartholzboden. Sicher befahren wird der Trailer über eine durchgehende, 3300 mm lange, hydraulisch gesteuerte Stahlrampe, die komplett mit verzahntem Gitterrost belegt ist.

Auch höchste Ansprüche in Puncto Ladungssicherung hat Fliegl berücksichtigt: Der Außenrahmen verfügt über 13 Paar Zurrösen (à 5 Tonnen Zugkraft) und 10 Paar Zurrpilze (à 10 Tonnen). Der etwa 3000 mm lange, hydraulisch bedienbare Hubtisch nach dem Schwanenhals kann in angehobenem Zustand mechanisch arretiert werden - einfach und zuverlässig. Zusätzlich ist am Schwanenhals eine Einhängeleiste für Rampen vorhanden.

Zur Ausstattung gehören ein Schiebeverdeck und die mechanische Heckrungenverbreiterung um je 400 mm für mehr Spielraum bei der Be- und Entladung von oben. Selbst schwere Maschinen oder Industrieanlagen, wie Megakrán sie verwendet oder zur Montage anliefert, finden problemlos auf der Ladefläche Platz, sind während des Transports vor Witterungseinflüssen und Beschädigung geschützt.

Der Auflieger hat eine klappbare Heckabstützung, die letzte Achse ist nachlaufgelenkt mit automatischer Rückfahrsperre. Durch die Prüfgenehmigung nach EG 2007/46 kann er ohne weitere Abnahme in allen EU-Ländern zugelassen werden.

So konfiguriert kann Megakrán – nach eigenen Aussagen – sämtliche Transporteinsätze praktisch und sicher mit nur einem Fahrzeugtyp bewältigen: mit dem Dreiachs-Jumbo-Gardinensattel von Fliegl Trailer.

Fliegl Fahrzeugbau GmbH

Bereits bei der Herstellung von Anhängern und Aufliegern für Bau, Spedition und Logistik achtet Fliegl auf Nachhaltigkeit. So wird an einem zentralen Standort konstruiert, produziert und montiert; CO2 verursachende Zwischenwerksverkehre über weite Distanzen entfallen. Für sein modernes Trailerwerk in Thüringen weist Fliegl eine positive Energiebilanz aus - die Stromproduktion liegt über dem eigenen Verbrauch. Fliegl betreibt ein Blockheizkraftwerk und hat großflächige Photovoltaikanlagen installiert; geheizt wird mit Hackschnitzeln und Abfallholz.

Die Lackierung der Fahrzeuge erfolgt in einer hocheffizienten, ressourcenschonenden Anlage, energieintensive Einbrennvorgänge sind nicht nötig. Um den Energieverbrauch weiter zu drosseln, hat Fliegl in Puls-Schweißmaschinen und in Fiber Laseranlagen investiert und die Hallenbeleuchtung komplett auf LED umgestellt. Das neue Hochregallager speist aufgewandte Energie wieder in den Kreislauf ein. Beim Einkauf von Fahrzeugkomponenten achtet Fliegl auf die Abnahme von Full Truck Loads, so dass Anlieferungen immer unter optimaler Auslastung erfolgen.

Fliegls Fahrzeugkonzepten liegt eine nachhaltige Produktphilosophie zugrunde. Leichtbau besitzt einen hohen Stellenwert, so dass Fliegl beim Trailergewicht Spitzenwerte erzielt - zugunsten von Nutzlast und CO2 Ausstoß. Das Fliegl Quick Lock System generiert ein Aerodynamik-Plus bei Gardinenaufliegern. Es kommt ohne hervorstehende Verschlussschnallen aus, sodass eine völlig ebene Planenfläche entsteht. Sattelkipper von Fliegl werden serienmäßig mit aerodynamischer konischer Mulde gebaut und mit Curved Chassis, das über einen runden, extrem flachen Rahmenhals verfügt - der Kipper ragt nicht über die Zugmaschine hinaus. Windabweiser und die innovative Membran Rückwand reduzieren ebenfalls den Luftwiderstand. Nur Fliegl stellt die Spur aller Trailer individuell und exakt per Laser ein - für weniger Rollwiderstand und geringeren Reifenverschleiß. Fliegls zweiachsige Twin Gardinensattel senken den Kraftstoffverbrauch und die Mautkosten im Vergleich mit Dreiachsern deutlich.

Ökologie und Nachhaltigkeit – Fliegl Trailer meint es ernst. Für seinen ganzheitlichen Ressourceneffizienzansatz wurde Fliegl Trailer mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2016 ausgezeichnet.

www.fliegl-fahrzeugbau.de